Riesenmaschine

29.07.2005 | 14:34 | Nachtleuchtendes | Sachen kaufen

Sternenhimmel uh oh


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Der Weltraum – unendliche Weiten, bzw. manchmal auch nur in 3,10 Meter Entfernung. Das kugelförmige Gerät mit dem mitteleinfallsreichen Namen "Homestar" von Sega Toys bringt nicht nur schnöde die Welt ins Wohnzimmer, sondern projiziert das Universum an die Decke. Nicht das ganze Universum, aber immerhin 10.000 Sterne in der korrekten Verortung. Weitere Sternkarten können nachgeladen werden. Für knapp 20.000 Yen, also ca. 150 Euro, kommt das Gerät im August in Japan auf den Markt. Noch sympathischer wird einem das Gerät übrigens dadurch, dass es jeden R2D2-Lookalike-Contest gewinnen dürfte.


Kommentar #1 von Aleks:

Das ist leider gar keine besonders neue Idee von der einfallsreichen Firma Sega Toys, sondern gibt es schon mindestens seit den 70ern zum Beispiel hier. Allerdings sieht es dort etwa zehnmal weniger spektakulaer aus, ist dafuer gerechterweise aber auch zehnmal teurer. Man kann eben nicht alles haben.

29.07.2005 | 15:35

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Heiraten outsourcen

- nichtmonotones Schliessen

- alles Fluffige

- transzendente Gleichungen lösen

*  SO NICHT:

- Reggae aus Mexico

- mit Links

- Tuschelthema Riester-Rente

- alles zu Fluffige


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Free Rainer", Hans Weingartner (2007)

Plus: 33
Minus: 33, 55, 56, 62, 84, 99, 102, 111
Gesamt: -7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV