Riesenmaschine

22.10.2005 | 17:56 | Supertiere | Sachen kaufen

Nächtliche Ausflüge

Nachdem die Riesenmaschine in ihrer Ausgabe vom 29.7. über den Hörgeräteautomaten in Wien berichtet hat, und nachdem jeder Tokiobesucher in dieser quirligen Stadt (Tokio, nicht Wien), meist vergeblich, nach den Automaten für gebrauchte Unterhosen gesucht hat, vergeblich deswegen, weil sie natürlich meist in schummrigen Hinterhöfen versteckt sind, wo die Strassen keine Namen haben, fragt man sich, ob der gute alte Kaugummiautomat überhaupt noch für irgendwen irgendeine irgendwiegeartete Relevanz hat.
Aus Film und Literatur kennt man den Satz von Ehemüden: "Liebling, ich geh nur mal kurz zum Geldautomaten", das "kurz" ist aber in vielen Fällen ein sehr dehnbarer Begriff, vor allem dann, wenn man gewohnt ist, auf seine EC-Karte hinten die Geheimnummer zu schreiben. Da ist das Geld unter der Matratze oder in der Keksdose weit besser aufgehoben für eine dauerhafte Beziehung.
Noch nicht so verbreitet ist, dass die "bessere Hälfte" sich zum Hummerautomaten aufmacht. Denn wohin mit Zwicki? Die Töpfe mit dem brodelnden Wasser hatte man natürlich in der Eile vergessen.
Oder, siehe Bild, sich nur mal schnell eine Made am Automaten zu ziehen vorgeben? Dann aber bitte schon mal eine Antwort zurechtlegen auf die Frage: "Wozu brauchst Du denn jetzt mitten in der Nacht eine Made?" – "Vielleicht will ich mir ja auch nur all die schönen Pokale und Ehrenpreise, die ich nie bekommen habe und vermutlich auch nie bekommen werde in unserer Ehe, im Schaufenster ansehen?"

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Business-Fusionen

Tex Rubinowitz | Dauerhafter Link | Kommentare (1)


Kommentar #1 von Nils Heinrich:

Ebenjener Automat in der Tegeler Strasse im Wedding hat es auch schon ins Musikfernsehen geschafft.
Man gehe einfach auf YouTube oder Clipfish und gebe als Suchbegriff "Angeln Berlin" ein.
Abspielen lassen und mitnicken.
Petry heil.

30.01.2007 | 10:23

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Mineralwasser, enteisent

- erst mal 'ne Bocki knautschen

- blinkendes Platzzeichen zum Cursor sagen

- Wendekühlschrank (Deutschland/Italien)

*  SO NICHT:

- Invasion aus dem All

- zugefilzte Klettverschlüsse

- Tiger verschludern

- Wendefahnen (Deutschland/Brasilien)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Ghostbusters", Paul Feig (2016)

Plus: 37, 75, 76, 80, 96, 108, 117, 122, 125, 126, 140, 142
Minus: 46, 99, 113, 155, 192
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV