Riesenmaschine

07.07.2006 | 16:39 | Anderswo | Nachtleuchtendes | Alles wird besser | Was fehlt | Fakten und Figuren | Essen und Essenzielles | Zeichen und Wunder | Vermutungen über die Welt

Assoziationskettenmassaker: Behirne Gehirne!


Systemmeldungen auf Flickr als Beweis für irgendwas
Heute vor 1000 Jahren fand die hellste Supernova der Welt statt. Sie leuchtete -9,5 mag hell, das mag auch die beeindrucken, die mag bisher für den österreichischen Titel mit der Bedeutung "ich habe zu Ende studiert" gehalten haben. Damit handelt es sich um die am wenigsten beeindruckende Abkürzung, die man dort an seinen Namen anflanschen kann. Schöner zum Beispiel: StGVKF oder NÖGKmtK/St. Der erste dieser beiden Orden kommt aus der Steiermark, einem Bundesland, dessen grösste kulturgeschichtliche Errungenschaft zweifellos das steirische Kürbiskernöl ist. Dieses ist nicht nur besonders reich an den tollsten Ölfeatures, sondern schmeckt auch hervorragend. Eine Eigenschaft jedoch wird oft genug unterschlagen, das Öl ist nämlich dunkelbraun, wenn es in grösseren Mengen auftritt, und wenn nur noch ein einzelnes Tröpfchen vorhanden ist, ist es grün. Es taugt damit hervorragend als reziprokes Sinnbildöl für ökofaschistische Parteien.

Ökofaschistisch nur ohne öko nennen bösartig Unterstellende die schon mal hier vorgestellte Partei BüSo. Deren Vorsitzende heisst nicht nur lustig – Helga Zepp-LaRouche – sondern tritt auch für Transrapid, Kernkraft und umfassende Kulturkontrolle ein: "Ständiges Behämmertwerden mit Gewalt, Pornographie und Techno-Lärm zerstört das Denkvermögen. Klassische Theater müssen sich wieder am gedanklichen Inhalt der von ihnen aufgeführten Werke orientieren". Der Zusammenhang zwischen zerstörtem Denkvermögen und Kultur ist aber nicht nur Thema bei der BüSo, sondern schon eine ganze Weile inspirierend für Dichter und Denker, zum Beispiel für Gottfried Benn, dessen Novelle Gehirne mit einer berühmten freien lyrischen Assoziationskette endet, angeschlossen an eine Erklärung der Hauptfigur Werff Rönne, die als teilweise autobiografisch angelegt verstanden werden muss. Gottfried Benn selbst starb exaxt heute vor 50 Jahren an den Spätfolgen der Supernova von 1006.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Assoziationskettenmassaker


Kommentar #1 von Biber:

"Reziprokes Sinnbildöl für ökofaschistische Parteien", wunderbar, das rettet mir den Tag. Aber eine Frage: Wurde Gottfried Benn enthauptet, mit einer Axt womöglich?

07.07.2006 | 17:52

Kommentar #2 von W. Biester:

"Der Zusammenhang zwischen zerstörtem Denkvermögen und Kultur ist aber nicht nur Thema bei der BüSo, sondern schon eine ganze Weile inspirierend für Dichter und Denker, zum Beispiel für Gottfried Benn, dessen Novelle Gehirne mit einer berühmten freien lyrischen Assoziationskette endet, angeschlossen an eine Erklärung der Hauptfigur Werff Rönne, die als teilweise autobiografisch angelegt verstanden werden muss."
Das ist schon ein langer Satz! Mit vielen Worten. Von den Buchstaben gar nicht zu reden.
Vielen Dank

07.07.2006 | 19:41

Kommentar #3 von kosmar:

nette kette. und das ist sogar objektiv wahr. zumindest reimt es sich.

10.07.2006 | 12:44

Kommentar #4 von irgendwem:

Ist Sascha Lobo jetzt endgültig aus der Maschine ausgestiegen?

22.10.2010 | 02:12

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- lieber mal was den Russen überlassen

- Abhang runter (Augen zu)

- Lippenstift im Lippenoriginalton

- Bilinguale Wortwitze (Der Schnee geht zu neige)

*  SO NICHT:

- germanisch-heidnischer Tinnef

- mit Emotionen geizen

- Felsenmeer (rockt nicht)

- Fischgrätmantel mit Hamsterfutter (wie G. Bucerius)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Kiss Kiss Bang Bang", Shane Black (2005)

Plus: 10, 41, 48, 76, 77, 78, 79, 80
Minus: 1, 4, 8, 34, 115
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV