Riesenmaschine

03.11.2007 | 08:05 | Sachen kaufen | Ausgedachtes

Wie es wirklich war. Heute: FIMO


Fimobunnymann (Foto: sandoz) (Lizenz)
Wie jeden Monat seit fast zwei Jahren blättert Fips Moosleitner hektisch das Magazin seines Bruders durch. Doch wieder wird seine Suche nach einem Artikel über seine jüngste Erfindung vergebens sein: Diese Revolution auf dem Knetgummimarkt, eine Masse, die sich unter Hitzeeinwirkung verfestigt, ignoriert Peter mit grosser Ausdauer. Aus Neid und Missgunst, da ist sich Fips sicher und schmeisst das Heft, das im übrigen auch gar nicht so interessant sei, in die Ecke. Wie jeden Monat.

"Solange du keinen vernünftigen Namen dafür hast, der nicht so nach Onkel-Radio klingt, schreib ich nichts darüber. Basta!", ruft Peter jedesmal, wenn Fips wieder nörgelt. Der versteht das nicht, er hat doch einen guten Namen. Was ist denn bitte auszusetzen an "FM – Fips Moosleitners ulkige Masse"?

Erst als ihn sein alter Freund und Chemie-Kommilitone Hans Riegel aus Bonn anruft, um ihm von einer Innovation auf dem Süsswarensektor zu berichten, hat Fips die rettende Idee: FIMO – Fips Moosleitners ulkige Masse. Das ist es! Natürlich!

Auch in der nächsten Ausgabe von PM erscheint wieder kein Artikel über Knetgummi. Wie jeden Monat. Seit nun fast zwei Jahren.


Kommentar #1 von wiedehopf:

Ich verstehe das Konzept dieses Beitrags nicht.

03.11.2007 | 15:59

Kommentar #2 von irgendwem:

Andere munkeln der Name sein ein Akronym für Fifis Modelliermasse, benannt nach der Tochter der Erfinderin Kathe Kruse, Maureen Kruse, die "Fifi" genannt wurde.

03.11.2007 | 21:30

Kommentar #3 von Fimobunny:

Bei manchen Dingen ist das manchmal so. Einige Leute verstehen sie und andere wiederum aber eben voll nicht. Wie ein Atomkraftwerk nun so ganz genau funktioniert zum Beispiel! Oder Englisch! Das macht aber nichts, ist nämlich nicht schlimm, weil es gibt ja auch die anderen, die Checker, die kümmern sich dann darum.

03.11.2007 | 21:30

Kommentar #4 von kunkelin:

Fimobunnyman sieht ausgesprochen unheimlich aus!Wie ein Klon aus Peter Lustig,dem Osterhasen und ner Marzipankartoffel zusammen!Sehr erschreckend!
die Kunkelin

04.11.2007 | 00:39

Kommentar #5 von Jeeves:

hä?
Wer ist Fips? wer Peter? gar Hans? oder Jan B.?
Alles streng geheim? Ich versteh nur Bahnhof.

04.11.2007 | 10:49

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Kumpelfeeling im Büro

- wilde Spekulationen

- Wohlriechender Glöckchen-Nabeling

- voll abrocken zu Popmusik

*  SO NICHT:

- Schachbrettmuster

- Bohnerwachs statt Zahnpasta

- Kolportagenmuster repetieren

- voll abpoppen zu Rockmusik


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Sweetwater", Logan Miller (2013)

Plus: 14, 24, 31, 32, 37, 45, 51, 55, 80, 89, 112, 132, 149, 158
Minus: 113, 203
Gesamt: 12 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV