Riesenmaschine

22.04.2006 | 19:16 | Papierrascheln | Vermutungen über die Welt

Darwins holistische Detektei


Alles hängt...

... mit allem zusammen.
Was viele nicht wissen: Charles Darwin hat nicht nur die Evolution der Organismen erfunden, sondern auch die holistische Forschung, ein wichtiges Grundelement zeitgenössischer Investigation. In Robert Frenays neuem Buch Pulse, das seit einigen Tagen abgesehen von der Printversion auch als Blog erscheint (Fertigstellung bis Ende des Jahres), kann man eine von Darwin überlieferte Episode nachlesen, die das Grundprinzip schön illustriert: a) Hummeln bestäuben Blumen, b) Mäuse zerstören die Hummelbehausungen, c) Katzen fangen Mäuse. Zusammengenommen ergibt dies, dass man bestimmte Blumensorten nur dort findet, wo es viele Katzen gibt. Das ist genau die Art Wahrheit, die Douglas Adams' holistischer Detektiv Dirk Gently meint, wenn er von der "fundamentalen Verbundenheit aller Dinge" spricht und die es Menschen wie Cecil Adams heute erlaubt, überhaupt alles zu wissen und zu verstehen, auch wenn es Cecil Adams vielleicht gar nicht wirklich gibt. In ihrer Umkehrung versetzt holistische Erkenntnis zudem jemanden wie Donald Rumsfeld in die Lage, überhaupt gar nichts zu wissen. Tja, von Bienen zu Katzen ist nämlich total einfach, Freund Charles, von Evolution zum Pentagon hingegen, das kann nicht jedes dahergelaufene Genie.


22.04.2006 | 12:45 | Anderswo | Alles wird besser

I am 8-Bit


Duck Hunter S. Thompson (Tim Tomkinson)
Die 8-Bit-Ära gilt zu Recht als das Goldene Zeitalter der Videospiele und verfügt bis heute über eine entsprechend grosse und produktive Fangemeinde: Im Spiele-Fachblog Kotaku werden jede Woche neue Filmchen und Gimmicks zu Super Mario, Pacman, Zelda und den anderen Ikonen der vergangenen Zeit vorgestellt, sei es nun ein NES-Wecker, ein Pacman-Spielautomat auf iPod-Basis oder ein Batzen Mario-Flash-Filmchen.

Zur Kunstausstellung ist es da nur noch ein kleiner Schritt und so findet seit Mittwoch in Los Angeles zum zweiten Mal I am 8-Bit statt. Eine Auswahl des Gezeigten findet sich in dieser Slideshow, alles Weitere ist noch bis zum 19. Mai in der Gallery 1988 zu sehen. Wer gerade keine Zeit hat, nach Los Angeles zu fliegen, kann alternativ auch Shirts, Buttons und das Buch zur Ausstellung im I Am 8-Bit Store kaufen


Pac-Man (Peter Gronquist), Mario Block (Gabe Swarr), Super Mushroom Boogie (Thomas Han)

Dieser Beitrag ist ein Update zu: iPAD (kann man das i in der Überschrift evtl. klein machen? - Nein.)


22.04.2006 | 01:44 | Supertiere | Sachen kaufen

Woher wusstest du!


Schon ein einziges Kaninchen kann zum Überleben einer armen Familie beitragen

Schon bald ist ja wieder Muttertag oder sonst irgendwas, und was böte sich da mehr an, als z.B. einen Wasserbüffel zu verschenken? Bei heifer.org kann man Geschenke ordern, die in aller Welt gern gesehen werden; auch Kühe oder, für Sparsame, "Share of Lama" sind im Angebot, und für 30 US$ gibt es eine nicht näher bestimmte Anzahl Bienen. Leider darf man den Empfänger nicht selbst vorschlagen, und beim Lesen des Kleingedruckten stellt sich heraus, dass alle Spenden "symbolisch" sind und einfach für irgendwas verwendet werden. Aber allein das Vergnügen, einmal im Leben auf "Full Water Buffalo" und dann "Add to Cart" zu klicken, ist die Teilnahme vermutlich wert.


21.04.2006 | 18:26 | Alles wird besser | Essen und Essenzielles

Riesenriegel


Immer wieder kommt die Frage, wenn man kleine Kinder oder kleinen Hunger hat, warum denn die Schokoriegel andauernd mit neuen Geschmacksrichtungen versehen werden müssen, um sie attraktiver zu machen, statt sie einfach zu vergrössern. Immerhin sind Twix und Bounty auf den Trick gekommen, ihre Produkte zu verdoppeln, die dafür aber leider dann auch an Grösse einbüssen mussten. Eine kleine optische Täuschung, die das Kind oder der Hunger spätestens nach dem zehnten Mal durchschaut haben sollte. Die hier entdeckte Internetselbsthilfegruppe Pimp my snack greift jetzt zur Eigeninitiative und fordert ihre Besucher auf, aufgeplusterte Zuhälterversionen von herkömmlichen kleinen Imbissen zu backen, wenn das Auge mal wieder grösser als der Hunger ist. Keine besonders neue Idee, eine, die bereits seit langer Zeit in Salzburg existiert, dort heisst das Produkt Salzburger Nockerl, und ist nichts anderes als ein Riesenhaufen heisser Luft.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Ein Schokoriegel sucht die Wahrheit

Tex Rubinowitz | Dauerhafter Link | Kommentare (1)


21.04.2006 | 13:10 | Berlin | Alles wird besser

Wir Backen. Du Deutschland.


Back König am S-Bahnhof Wedding
Auf der nach unten offenen Rütliness-Skala belegt Berlin Wedding einen Platz direkt neben Neukölln. Auch von hier aus ist der Brandbrief eines Lehrerkollegiums ausgegangen, der im Prinzip sagt, dass Teile der Bezirksjugend mit den Fäusten argumentieren, weil sie weder für die deutsche Sprache noch für Zivilisationstrukturen so recht empfänglich sind. Die Firma Back König ist mit ihrer Kommunikation offenbar genau darauf eingegangen und hat einen beide Bereiche bedienenden, sprachlich abwärtskompatiblen Slogan erdacht: "wir backen. du könig." Wie so oft in unserer Gesellschaft geht die Werbung in ihrer Vorbildfunktion schon mal ein Stück vor Politik und Kultur voran und versteht Integration nicht nur einseitig. Die Riesenmaschine hofft, dass sich diese eingängige Methode durchsetzt und freut sich schon auf neue Claims wie "Wir Döner, Du Fresse", "Wir Schreiben, Du Lesen" oder "Deutschlands vielste Kreditkarte".


1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 ...

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Tüllen (hauen voll rein)

- Keramik aus Bunzlau

- Sattelseife

- überall mal reinschmecken

*  SO NICHT:

- Hüte generell

- Wucher an den Zapfsäulen

- Tüll (zu festlich)

- Reithosenspeck


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Breakfast on Pluto", Neil Jordan (2005)

Plus: 60
Minus: 18, 41, 66, 77, 99, 102, 103, 104, 105
Gesamt: -8 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV