Riesenmaschine

12.01.2007 | 01:12 | Alles wird besser | Sachen kaufen

Bei der Apotheose besser singen als pfeifen


Skin Resurrection (gelb) und Night Attack (schwarz), hier noch im Hypermercado (Foto: Krause)
Die naheliegende Idee, Duschzubehör nach Horrorfilmen zu benennen, ist in Spanien und Portugal endlich (ca. 2004) mit Axe Night Attack und Axe Skin Resurrection umgesetzt worden. Schade nur, dass die anderen Duschgele aus der bekannten Serie nicht Axe Predator oder Axe Immolation/Immortalization getauft wurden, sondern mit Axe Boost und Axe After Hours kaum interessanter als die deutschen Produkte.
Gelegentlich gelangen immerhin einige als Reimporte in deutsche Hände.

Wenn erst der Rest des Heavy-Metal-Kanons als Körperpflege zu Verfügung steht, werden die Kosmetika sicher weltweit ausgerollt. Das Ende des Einseifens mit Fruchtprodukten naht!

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Ethische Grenzen der Kosmetik


Kommentar #1 von der Zwergenmaschine:

Reim-Porte? Reim-Porte?! Ach so ... klatschandiestirn.

12.01.2007 | 10:35

Kommentar #2 von Ingo:

Irgendwie waren die Beiträge in diesem Blog auch schon mal interessanter

12.01.2007 | 13:13

Kommentar #3 von LeGunn:

Was gibt es Interessanteres als Atomkrieg, Oktopen und Duschgel?

12.01.2007 | 15:32

Kommentar #4 von dem einen da:

möchte nur anmerken, dass "After Hours" ein sehr guter Film ist.

12.01.2007 | 20:14

Kommentar #5 von dem andren da:

... und nichts mit der Schwulenszene zu tun hat.

12.01.2007 | 20:16

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG