Riesenmaschine

17.09.2006 | 21:26 | Berlin | Vermutungen über die Welt

Schuss ins Wasser

Mit der abgebildeten – von keiner Hilfestellung auf der Rückseite abgemilderten – Frage wurden heute die Berliner Wähler in der Wahlkabine überrumpelt (PDF). Dem marktforschungs- und psychotestgestählten Bürger ist klar, dass die Frage in dieser Form kaum ernst gemeint sein kann. Abgefragt wird hier vermutlich etwas ganz anderes, nämlich: Wie viele Berliner sind bereit, zu einem frei erfundenen Thema überhaupt eine Stimme abzugeben? Und wie viele davon werden sich für das progressive "Ändern! Ändern ist immer gut!", wie viele für das konservative "Ich weiss zwar nicht, was es ist, aber ich will, dass es genau so bleibt" entscheiden? Als treuer Staatsbürger macht man also sein Kreuzchen an einer geratenen Stelle und wartet ab. Wie beim Schiffeversenken passiert wahrscheinlich gar nichts. Aber wenn dann demnächst die Erde gesprengt wird, um einer intergalaktischen Umgehungsstrasse Platz zu machen, will es wieder keiner gewesen sein.


Kommentar #1 von Martin Bartholmy:

Ich habe bei dieser Sache ein wenig gemogelt und vorher, nur so für mich, nachgelesen, was es mit dieser Rätselfrage auf sich hat. Habe ich dann auch verstanden und also mit "NEIN" gestimmt.
Was mich einerseits freute, konnte ich doch, wenigstens auf diesem Zettel, klar Partei nehmen, während ich die drei anderen Zettel wegen nur Quatsch zur Auswahl leider alle ungültig machen musste (was, auch wenn man das so sieht, immer ein wenig unbefriedigend ist).

Was ich mir dabei gedacht habe: Wenn alle Parteien, also die Leute, die man dafür wählt und bezahlt, dass sie Entscheidungen treffen, einstimmig sagen, die Bevölkerung selbst solle mal bitte lieber Bescheid sagen, was zu tun und zu lassen sei – na, dann ist da doch was oberfaul.
Klares NEIN: Wenn ich die schon nicht wähle, aber wenigstens früh aufstehe, hingehe, nachdenke und so tue als ob – und auch gerne würde, ehrlich! – dann sollen die gewählten kleinsten gemeinsamen Penner im Gegenzug bitte aber auch für sich selbst rumentscheiden, was und was nicht, wäre ja noch schöner! Dauernd Volksabstimmung: So kann ich nicht arbeiten.

17.09.2006 | 21:57

Kommentar #2 von Alpha-Hasi:

Also bei mir lag bei meiner Wahlberichtigung ein langer, sehr ausfühlicher Brief zu diesem Thema bei. Somit hab ich zu diesem Punkt wesentlich mehr Informationen erhalten, als zu den komischen Kürzeln, die auf den anderen Zetteln standen (SPD, CDU, ...).

17.09.2006 | 23:16

Kommentar #3 von Thorben:

ja, nur am hetzen hier die leute...
ich hab für 'ja' gestimmt, macht doch, sinn, vorallem, wenn man sagt, die ganzen parteien, das is ja sowieso quatsch, da isses doch besser, volksabstimmungsverfahren zu vereinfachen...

17.09.2006 | 23:32

Kommentar #4 von der Zwergenmaschine:

Ich habe Angst vor dem Volk. Das Volk entscheidet rein opportun. Wenn die Frage lautete: "Wollen Sie, dass die Mehrwertsteuer um 10 % gesenkt wird?", würden ja auch alle mit ja stimmen.

18.09.2006 | 10:24

Kommentar #5 von Clarissa:

Hier das Infoblatt, das JEDER Wahlbenachrichtiung in Berlin beilag:
http://www.statistik-berlin.de/wahlen/aghbvvwahl-2006/volksabstimmung/info-va.pdf
Es findet sich übrigens auf derselben Website, vor der auch Katrins Screenshot stammt...

18.09.2006 | 12:48

Kommentar #6 von Clarissa:

Hier der Link in kürzer:
http://tinyurl.com/r9nvd

18.09.2006 | 12:50

Kommentar #7 von Kathrin:

Eine Wahlbenachrichtigung habe ich aber erstens nicht bekommen, wo kämen wir da zweitens hin, wenn man die auch noch vorher durchlesen müsste, und Internetzugang gab es in der Wahlkabine drittens leider nicht.

18.09.2006 | 14:11

Kommentar #8 von Patrick:

Das mit der netten umgehungsstrasse ist geklaut! An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.
-->Per Anhalter durch die Galaxis
mp

18.09.2006 | 21:42

Kommentar #9 von Dieter:

hitchhiker und Wahlen -> Hello comments.
PS: Ich hab nicht gewählt.

18.09.2006 | 22:30

Kommentar #10 von essbee:

Wenn so viele leute wie zur zeit es kuhl finden total kreativ und messagegeladen zu nichtwählen _und_ es gleichzeitig für jede badebuchsenfarbe eine sonderpartei in der kramsecke gibt, dann, mit verlaub, kann es diesm land einfach nicht schlecht gehen. Warum dann eigendlich das gemaule?

19.09.2006 | 22:38

Neuen Kommentar schreiben

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG