Riesenmaschine

26.06.2007 | 03:16 | Sachen kaufen

Lichtblicke aus dem Börsianer


Teenageverlustangst (Foto: echo4ngel) (Lizenz)
"Kaufen, kaufen, kaufen." Die höhnische Propaganda der Habenichtse zeigt warum sie welche sind: Im Verkaufen liegt die Kunst, wie jeder in den Finanzsachbüchern aus der guten alten Zeit von 1999 und 2000 nachlesen kann, die irgendwo hinten im Regal zwischen Terry Pratchett und alten Zeitschriften nicht einmal besonders gut Staub fangen.

Der Scientific American, der sich gut daneben macht, fragt in seiner Juli-Ausgabe 2007, ob man lieber für 20.000$ (14.908,6843 EUR) Aktien von Google oder für 20.000$ (14.907,7847 EUR) Aktien von Ford verkaufen soll. Das ist natürlich rhetorisch, denn aus seiner Hausbibliothek weiss ein jeder, dass man die schlechten Aktien von Ford verkaufen muss, obwohl man mal dafür 40.000$ (29.817,3226 EUR) gelatzt hat.

Die eigentliche Frage ist natürlich, warum unsere Verlustängste so ausgeprägt sind, dass es uns schwer fällt, die Aktien von Ford abzustossen oder wenigstens die albernen Zeitschriften und blöden Bücher wegzuwerfen. In deren hinteren, ungelesenenen Teilen steht allerdings, was alles an der Börse Psychologie ist, und gegen die Psychologie ist glücklicherweise bereits eine Maschine erfunden, der Kernspintomograph. Wenn man dort Leute hineinschiebt, weiss man, was sie gedacht haben, weil man es ihnen vorher gesagt hat. Anschliessend schaut man nach, welche Hirnregion verwendet wurden, wenn Nonnen beten oder über Aktiengeschäfte grübeln.

Im Falle des vorgestellten Experimentes wurde gar herausgefunden, dass sowohl bei einem Anstieg der Angst vor Verlust als auch bei einem Anstieg der Gewinnmöglichkeiten die gleichen Hirnregionen angeregt werden. Hierbei gibt es allerdings individuelle Unterschiede, die man quantifizieren und zur Vorhersage der Risikobereitschaft nutzen kann. Hinterher ist man ja immer schlauer.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Betrachtungen über den Klecks


Kommentar #1 von Schorsch:

Wegen Bastiansickness aus dem Blickfeld entfernt.

26.06.2007 | 11:53

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG