Riesenmaschine

31.08.2005 | 18:38 | Anderswo | Zeichen und Wunder

Bloody Sam reloaded

Warum nur in Stuttgart? Warum nicht überall? Ab Donnerstag läuft im Kommunalen Kino zu Stuttgart ein nagelneuer Dokumentarfilm über den Blutigen Sam: "Passion & Poetry – The Ballad of Sam Peckinpah". Gedreht wurde das hochnotwendige Teil von einem Schwaben namens Mike Siegel, von dem es auch ein Buch über Peckinpah gibt. Für die Unwissenden: Peckinpah gilt mit seinem Stil, Gewalt unverkitscht, in Zeitlupe und Grossaufnahme zu zeigen als ein, wenn nicht der Vater von Tarantino und den Tarantinoesken. Filmemacher Siegel berichtet hier ausführlich über die Schwierigkeiten beim Dreh, die insbesondere entstanden, weil er ihn selbst finanzieren musste. Meines Wissens ist der Film, abgesehen von einer Aufführung im Juni in beim Münchener Filmfest, wie oben schon bedauert, nur in Stuttgart zu sehen. Besser Informierte mögen ihr Wissen hier teilen.

Nachtrag: Der Vorteil von kleinen Independent-Produktionen – wenn man eine Frage hat, ruft man einfach mal den Regisseur zu Hause an, obwohl man noch nie zuvor mit ihm gesprochen hat. Jedenfalls, wie mir Mike Siegel soeben sagte, läuft sein Peckinpahfilm auch noch auf dem Exground-Festival in Wiesbaden, das vom 11. bis 20. November stattfindet.


15.07.2005 | 14:50 | Sachen kaufen | Sachen anziehen

Polyester Rawhide


Die Wrangler Wrancher Stretch Jeans ist eine Art Sonntagsjeans für echte amerikanische Cowboys, und sie ist wahrscheinlich die perfekte Hose: sie sitzt immer astrein, sie sieht immer elegant aus, und niemand sonst besitzt eine. Die Wrancher wird aus robustem Polyester angefertigt, hat eine eingebaute Bügelfalte und einen coolen Boot Cut. Sie sieht natürlich besonders gut aus mit Cowboystiefeln, aber auch mit Turnschuhen oder modernen Retro-Schlappen. Obwohl sie aus Plastik ist, schwitzt man in der Wrancher weniger, als man erwarten würde – und wenn doch, dann dauert es ewig, bis die Feuchtigkeit durchschimmert. Und weil sie gutmütig stretcht, macht es auch nichts aus, wenn man zwischendurch mal etwas mehr isst. Es gibt die Wrancher in 14 Farben, unter anderem in abenteuerlustigem Weinrot und dezenter Birke. Wenn man die Wrancher mag, kann man sich gleich fünf oder sieben verschiedene Farben kaufen, dann braucht man auf Jahre in keinen Hosenladen mehr. In Deutschland wird diese Superhose leider nicht angeboten, sondern nur in Amerika – und auch dort nur in abgelegenen Gegenden, wo es noch richtige Cowboys gibt, sowie in Cowboy-Online-Stores wie dem wunderbaren Shepler's. Die Wrangler Wrancher. The Jeans to end all Jeans.


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Daniel Hechter

- ABC-Waffeln

- Alltagsforschung

- Slawistenmängel reklamieren

*  SO NICHT:

- "eierlegende Wollmilchsau" sagen

- Dachschrägen

- Stanzabfälle (scharfe Kanten)

- gedeckelter Buckelpokal


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Walk the Line", James Mangold (2005)

Plus: 21, 33, 37
Minus: 14
Gesamt: 2 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV