Riesenmaschine

25.10.2012 | 00:25 | Fakten und Figuren | Sachen kaufen | Listen

Die 478 Phasen der Zukunft


Statt Kalender (Foto: Kathrin Passig)
Lange war die Riesenmaschine unaufmerksam, ungezählte Neuerungen auf dem Spülmaschinentabsektor zogen unerforscht an uns vorüber. Die siebte Phase wurde im Jahr 2007 von Tex Rubinowitz untersucht, dessen hellsichtige Prognose "Jede Wette, dass nächstes Jahr (2008!) eine achte Phase dazu kommt" sich auch umgehend (2008!) bewahrheitete.

Laut Wikipedia handelt es sich bei den ersten sieben Phasen um 1. Geschirrreiniger, 2. Klarspüler, 3. Wasserenthärter, 4. Glasschutz, 5. Spülkraftverstärker, 6. Edelstahlglanz und 7. Power-Entkruster. Seit 2007 hinzugekommen sind "Silberschutz", "Niedrigtemperatursystem", "Maschinenschutz", "Geruchsneutralisierer" und der "Extra-Schnell-Trockeneffekt". Zwar beinhalten die 12-Phasen-Tabs von "ja!" "alle wichtigen Funktionen in nur einem Tab", aber aus den beiden Datenpunkten "7 Phasen im Jahr 2007" und "12 Phasen im Jahr 2012" lässt sich errechnen, dass Spülmaschinenforscher bis zum Jahr 2500 weitere 478 wichtige Funktionen entdecken werden. Zunächst natürlich die naheliegenden, "Funktionsverstärker", "Dosierkammer-Reinigung" und "In-der-Schachtel-Enthalten-Sein", später folgen "Spülmaschinenein-und-ausräumsystem", "holt die Kinder von der Schule ab" und "Anti-Migräne-Effekt", bis die Menschheit schliesslich in die Ära der Spülmaschinentab-Funktion "Neue Spülmaschinentab-Funktionen ausdenken" eintritt. In etwa 10100 Jahren werden Spülmaschinentabs alle im Universum vorhandenen Funktionen übernommen haben.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Die siebte Phase


02.01.2011 | 02:07 | Was fehlt | Sachen anziehen | Listen

Die Trends 2011


2007 noch Trendboy, heute voll der Outtrender – verrückt! (Foto von Joel Bedford / Lizenz)
2010, das Jahr der Schlafmasken- und Vollbarttrends ist vorbei und endlich hat das Trendjahr 2011 begonnen – ein in seiner Trendyness richtungsweisendes Jahr, das sich Trendexperten in aller Welt Honeysuckle-rosa im Trendkalender angestrichen haben! Uns erwartet ein wahres Trendeldorado aus Mikro- und Makrotrends, Meta- und Ubertrends, Trend- und Trendtrendtrends. Auch wir sind dem Trend gefolgt und haben zum Jahreswechsel unsere Trendabteilung aufgestockt, um bei den trendheissen Jahrestrends 2011 ganz vorne mit dabei zu sein.

"Trend 2011 – Boho Kleider" (sexykleider.net) ... "Farblaserdrucker – Der neue Trend in 2011" (Trendblog) ... "Eleganter Trend 2011: Sattes Dunkelblau" (Jolie) ... "Transparent ist ein Trend 2011" (Fashion-Insider) ... "Verkaufs-Trend 2011: Die Bedeutung von After-Sales-Betreuung nimmt weiter zu" (Fachverlag für Marketing & Trendinformationen) ... "Trend 2011: Digital Signage" (Werben&Verkaufen) ... "Trend 2011: Hochzeit in Pink" (zankyou.com) ... "E-Learning Trend 2011: Kenduring" (MasterSolution Blog) ... "Untot: Der Trend 2011" (callofduty.4players.de) ... "Tischdeko-Trend 2011! Naturmaterialien sind angesagt!" (tafeldeko.de) ... "Pharma-Aussendienst-Trend 2011: Pharmareferenten setzen auf die betriebswirtschaftliche Beratung ihrer Kunden" (reizkraft.com) ... "Der Karibik-Look ist der Make-Up-Trend 2011" (Beauty Kollaps) ... "Trend 2011: Plateau extrem" (Glamour)


Die Farbtrends 2011 von Pantone persönlich

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Noch neuere neueste Trends


15.12.2010 | 09:46 | Supertiere | Alles wird besser | Listen

Mummy you're not watching me


Alles, was der Hund braucht.
"Ich hab von Tante Gisela ein Mail mit so einem Anhang bekommen, wo muss ich denn da drücken?" Wenn die ehemaligen Erziehungsberechtigten online gehen, folgen nicht selten Anrufe mit Fragen dieser Art. Wer als Sohn oder Tochter nicht in stundenlangen Gesprächen feststecken möchte, in denen der Satz "Was siehst du gerade auf dem Bildschirm?" häufiger gesagt werden muss, der sollte schleunigst die wunderbare Internetseite www.teachparentstech.org konsultieren. Hier werden sämtliche Standardsituationen (Copy und Paste, Systemzeit einstellen, Bildschirmhintergrund wechseln und ach so vieles mehr) freundlich, aber bestimmt per Video erklärt. Ein kleines Formular ausfüllen, hier und da ein paar Häkchen setzen – und schon geht der ganze Scheiss als nette Mail an Mama und Papa. Ein Traum – zumindest wenn die Eltern in der Lage sind, die zugesandte Mail auch zu öffnen.


10.12.2010 | 11:35 | Berlin | Listen

Drei mal nein


Negative Dialektik mal anders
Vom Schwierigkeitsgrad her nur vergleichbar dem Triple-Toeloop oder -Salchow beim Bodenturnen zählt die dreifache Verneinung zu einer der komplexesten Figuren im Feld der Rhetorik. Anders als die durch Paul Watzlawick bis in die Niederungen des Alltagsgebrauches hinein popularisierte doppelte Verneinung wird sie deshalb in der Praxis nur äusserst selten angewandt und, wo doch, misslingt sie mit frustrierender Regelmässigkeit. Die erste überzeugende Variante ist nun der Kreuzberger Antifa auf einem Spucki gelungen, der auf der Toilette des Monarch klebt und zum universellen Widerstand gegen ihre Gegenspieler aufruft. Gelingen konnte das freilich nur, weil die Antifa als Absender selbst die Negation schon im Schilde führt und ihre Anhänger obendrein fest verwurzelt sind in der Logik der symmetrisch-reziproken Annihilationsbestrebungen der Extreme. Einen kurzen Moment des kognitiven Kollapses lang wähnt man schon ein Mimesis-Manöver von rechts oder gar Anna Freuds Identifikation mit dem Aggressor am Werk, dann sortiert sich das Puzzle, und die Nonchalance der wie naturwüchsig und organisch gewachsen wirkenden filigran-riskanten Sinnkonstruktion offenbart sich schlaglichtartig in einem Kugelblitz der Erkenntnis. Alle Achtung. Da sage noch mal einer, die Antifa könne nicht kommunizieren.


31.05.2010 | 16:04 | Listen | Papierrascheln | Gekaufte bezahlte Anzeige

Wie man den Ingeborg-Bachmann-Ähnlichkeitswettbewerb gewinnt


Wie man den Bachmannpreis gewinnt -
Gebrauchsanweisung zum Lesen und Schreiben
von Angela Leinen
Heyne, 2010
Flexicover, 12,95 €
Die Riesenmaschine steht traditionell in einer beinahe symbiotischen Verbindung mit dem Ingeborg-Bachmann-Wettlesen. Der Doppelsieg unserer Autorin Kathrin Passig 2006 brachte das kleine Literaturfestival in Klagenfurt überhaupt erst auf die Kulturlandkarte. 2007 begeisterten wir die Welt mit einem Klagenfurt-Wettbüro, 2008 sagten wir mit Hilfe der Automatischen Literaturkritik den späteren Sieger voraus. 2009 nicht. Und in diesem Juni schicken wir wieder unseren besten Windhund ins Leserennen: Aleks Scholz.
Gleichzeitig ist bei Heyne ein tolles Buch von Angela Leinen erschienen, das genau erklärt, wie man den Bachmannpreis gewinnt. Es heisst: Wie man den Bachmannpreis gewinnt. Wir haben es der ehrlichsten Methode unterzogen, die der Rezensions-Werkzeugkasten bereit hält:
Der automatischen Sachbuchkritik.

Pluspunkte
1. Autorin hat erfolgreich am Tough Guy Contest teilgenommen (doppelt)
2. Covergestaltung von Martin Baaske
3. Buchpapier aus Schweden
4. Nagetiere kommen vor
5. Fotograf des Autorenfotos heisst wie ein Fabelwesen (Schafgans)
6. Flexicover-Format
7. Schamlose Lüge als Titel
8. "Wir haben ein kleines Tier auf dem Cover versteckt – findet ihr es?"
9. Lastenausgleich: Amazonrang >1000
10. Ich-Erzählerin im Sachbuch
11. Autorin hat vollkommen sachfremden Beruf
12. Auf die Rückseite ist "Originalausgabe" gedruckt
13. Zum angekündigten Termin erschienen
14. Gastbeiträge (doppelt)
15. Zitate am Kapitelanfang
16. Alle Seiten sind vorhanden und da, wo sie hingehören
17. Buch ist vollständig grün oder mit grünen Elementen (Flann-O'Brien-Punkt)
18. Tetris-Wachträume werden thematisiert
19. Themenfremde Abschweifungen (Tafelspitzpunkt)
20. Lastenausgleich: Erstes Buch
21. Autorinnenname hat so viele Silben wie der Verlagsname Buchstaben
22. Viele strukturierende Zwischenüberschriften

Minuspunkte
1. Farbverlauf auf dem Cover
2. Keine einzige Landkarte im Buch
3. Vorwort von einer prominenten Autorin
4. Rainald Grebe wird zitiert
5. Literaturverzeichnis (langweilig)
6. Mehr als eine Schriftart im Buchinneren

Gesamt: +18 Punkte

Oleksandr Brauswetter | Dauerhafter Link | Kommentare (11)


[1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- petrarkisch denken, petrarkisch handeln

- flexibel reagieren

- ganz anders heissen als andere

- Planetenkonstellationen

*  SO NICHT:

- Anstellerei

- alte Bücher

- Bruch-Borsten

- Wunderbäume (schon immer)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Free Rainer", Hans Weingartner (2007)

Plus: 33
Minus: 33, 55, 56, 62, 84, 99, 102, 111
Gesamt: -7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV