Riesenmaschine

16.08.2005 | 12:02 | Was fehlt

Auf der Suche nach dem RFID-Mutterhuhn

Warum gibt es so viele irregeleitete Hersteller immer aufwändigerer Schlüsselfinder, die unsere Schlüssel, Portemonnaies, Handys, PDAs und Digitalkameras auf Befehl orten sollen? Dann, Hersteller, ist es zu spät und wir haben das lebenserhaltende Gerät schon verloren. Wo bleibt das RFID-Mutterhuhn, das piept, wenn sich die Küken zu weit aus seiner Reichweite entfernen? Im Herbst 2004 gab es mit der Ankündigung einer Tasche, die selbstständig auf ihren Inhalt aufpasst, einen Hoffnungsschimmer, aber seitdem ist natürlich wieder mal rein gar nichts passiert. Könnte man Pressemitteilungen, die sich auf Produktprototypen beziehen, vielleicht einfach verbieten?


Kommentar #1 von Sascha Lobo:

Auf der oben verlinkten Website findet sich ein unglaublich wirres, irres und unverstaendliches Schaubild. Eigentlich gehoert es eingerahmt.

16.08.2005 | 12:28

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- im Lampenladen nach Kandelabern statt Armleuchtern verlangen (Neue Höflichkeit)

- Quinte

- Kranichschlafplatz

- Advanced Chemistry (Klasse!)

*  SO NICHT:

- Familienpackung 12"-Singles

- Kreuzbein-Clipart

- Vaterschaftstest fordern (von Gott)

- Subdominante (verwirrend)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

Garden State, Zach Braff (2004)

Plus:
Minus: 38, 39, 54, 60, 84
Gesamt: -5 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV