Riesenmaschine

22.11.2005 | 18:30 | Alles wird besser | Sachen anziehen

Spiegelkugel


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Da die wundersame Welt der Produkte hier in letzter Zeit ein wenig vernachlässigt wurde, sei hier auf den (bei OhGizmo! gesehenen) Motorradhelm MSX1 verwiesen. Wie die Abbildung zeigt, wird oberhalb des normalen Gucklochs eingeblendet, was hinter dem Fahrer passiert. Das wäre zwar nützlich, aber nicht weiter erwähnenswert, wenn Hersteller Reevu den naheliegenden Weg gewählt und mit Hilfe von EU-Fördergeldern für Augmented Reality o.ä. ein teures Kamerasystem integriert hätte, das nachts ausgebaut und aufgeladen werden muss. Stattdessen ist im MSX1 ein neuartiges Material verbaut, das ganz ohne Kamera, Projektor und Strom die ganze Umgebung hochaufgelöst, sagen wir es ruhig: widerspiegelt. Der fundamentalen Andersrumheit solcherart erzeugter Bilder ist es wohl geschuldet, dass der Testfahrer (siehe Abbildung) scheinbar die falsche Strassenseite erwischt hat. Durch diese etwas gewöhnungsbedürftige Wundertechnologie kostet der Helm jedenfalls fast gar kein Geld und wird hoffentlich irgendwann auch in Varianten für Fahrradfahrer und Büroangestellte auf den Markt kommen, wer weiss, am Ende vielleicht sogar in Autos eingebaut werden. Wir warten!


Kommentar #1 von Groove:

Grossartig ists, dass hier mit – sogar nur während einer Release-Party leise geäusserten – Kritik offensiv umgegangen wird und sogleich Besserung geschieht. Da bin ich zuversichtlich, dass schlussendlich auch noch ein paar hippe T-Shirts für die ewigen Zuspätkommer aufzutreiben sind! Allerdings grübele ich immer noch, ob ich tatsächlich glauben soll, dass hier Konsum und -produkte ganz "unironisch" verherrlicht werden sollen. Denn der durchschnittliche Riesenmaschinenautor sahen mir im Gegenteil eher etwas ... abgehärmt aus (auch wenn es davon zugegebenermassen gewichtige Ausnahmen gab).

22.11.2005 | 21:29

Kommentar #2 von Kathrin:

Bei näherer Betrachtung finde ich uns auch etwas abgehärmt.

23.11.2005 | 01:11

Kommentar #3 von Spiegelwelt:

Die fundamentale Andersrumheit könnte natürlich auch schlicht der englischen Strassenverkehrsordnung geschuldet sein...

23.11.2005 | 18:27

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Ornament-Schablone, gelasert und entgratet

- Salzvielfalt

- Hollandse Nieuwe Haring

- Bahn-Bashing (geht wieder)

*  SO NICHT:

- beim Reversi 1:63 verlieren

- Umbra

- Milz der Finsternis

- zwei Unendlichkeiten (unnötig)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"I Am Legend", Francis Lawrence (2007)

Plus: 1, 11, 72, 74, 79, 80, 93, 94, 121, 126, 129
Minus: 94, 141, 171, 185
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV