Riesenmaschine

07.03.2006 | 04:07 | Nachtleuchtendes | Alles wird besser | Sachen kaufen

Namen von Steinen


Genau wie wir tagsüber nutzlos: der SkyScout (Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Manchen unserer Leser ist es vielleicht schon aufgefallen: Nachts sind am Himmel bei gutem Wetter einige Tausend helle Punkte zu erkennen. Nun ist die Welt voll von äusserlich ununterscheidbaren und zur Orientierung nutzlosen Punkten, deren Namen zu kennen daher ziemlich sinnlos ist, also z.B. Leberflecken oder deutsche Kleinstädte. Angesichts des Kosmos verspürt der Mensch aber häufig den Wunsch, das Vorhandene wenn schon nicht begreifen, so doch wenigstens benennen zu können ("ach so, das ist nur Zubenelgenubi"). Da es aber wenig Sinn hat, die menschliche Gehirnkapazität auf das Identifizieren und Merken einförmiger Leuchtpunkte zu verschwenden, gibt es jetzt den (bei Wired gesehenen) SkyScout, der Sterne benennen oder den Benutzer freundlich zum gewünschten Himmelsobjekt geleiten kann. Ausgeliefert wird der SkyScout leider erst ab April 2006 irgendwann im Jahr 2006 und kostet dann so um die $399. Bis dahin müssen wir die kleinen weissen Punkte weiterhin konsequent ignorieren, es ging ja bisher auch so.


Kommentar #1 von Hansen:

Das ist ja nun echt mal ein geiles Gerät,
hoffentlich mehrsprachig,
mir leider zu teuer.

07.03.2006 | 12:36

Kommentar #2 von irgendwem:

Ach was, teuer. Ein eigener Astronomiestudent kostet kaum weniger und macht wesentlich mehr Dreck.

07.03.2006 | 14:56

Kommentar #3 von zurg:

schön wären dann auch einblendungen, die über historische begebenheiten informieren oder die schönsten strände anpreisen.

07.03.2006 | 23:53

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Cunningham-Diskurs am Morgen (fresh!)

- Jamben Sparabo

- Tatzelwurmlöcher

- Bierchen

*  SO NICHT:

- Panoptikum der Gefühle

- Reisswolf (destruktiv)

- Vollgestopfter Nestling

- Wellfleisch


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Lesson", Ruth Platt (2015)

Plus: 18, 21, 52, 119
Minus: 55, 74, 127, 196
Gesamt: 0 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV