Riesenmaschine

03.04.2006 | 15:53 | Sachen anziehen | In eigener Sache

Neue T-Shirts für alle


Vorher: Hier fehlt ein Riesenmaschine-Logo (Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Nachdem die erste T-Shirt-Serie der Riesenmaschine längst vergriffen ist, wird es Anfang Mai eine Neuauflage geben. Neu und noch besser: Diesmal hat jeder Riesenmaschine-Leser das Recht, zwei T-Shirts seiner Wahl per Post an die im Impressum angegebene Adresse der Riesenmaschine zu schicken. Wir lassen dann das Riesenmaschine-Logo im luxuriösen Siebdruck wie hier zu besichtigen rücksichtslos über bereits vorhandene Aufdrucke stempeln. So wird Holm Friebe zufolge "jedes Shirt ... zum Unikat und erhält eine semiotische Vielschichtigkeit, anhand derer sich die Archäologie der Konsumgesellschaft betreiben lässt", no less! Eins der beiden T-Shirts schicken wir kostenlos zurück an den Einsender, sofern er einen adressierten und mit 1,45 Euro frankierten Rückumschlag beigelegt hat. Das zweite T-Shirt verkaufen wir zur Deckung der Druckkosten des ersten und zur persönlichen Bereicherung. Welches T-Shirt zurückgeschickt wird, entscheiden natürlich wir. Sonderwünsche sind zwecklos, Einsendeschluss ist Montag, der 17. April.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Reclaim the Shirts


Kommentar #1 von irgendwem:

Ist das nicht schön?
Ja, es ist nicht schön!

03.04.2006 | 17:35

Kommentar #2 von geruehrt:

wuerde ggf. auch ein stueck bedruckter Pullover zurueckgesendet werden, wenn derer zwei bei ihnen eintreffen?
freundlichst geruehrt

03.04.2006 | 17:40

Kommentar #3 von Kathrin:

Wir werden die gerührte Frage mit der T-Shirt-Bedruckungsanstalt klären, ich vermute aber, dass das gehen müsste.

03.04.2006 | 19:44

Kommentar #4 von kosmar:

ja das ist toll.
kann ichs auch vorbeibringen?

03.04.2006 | 23:54

Kommentar #5 von Kathrin:

Zu den üblichen Bürozeiten, selbstverständlich.

04.04.2006 | 03:52

Kommentar #6 von Daniel:

Was passiert denn, wenn ich mein Riesenmaschine-T-Shirt abgeben, semiotisch betrachtet?

04.04.2006 | 10:06

Kommentar #7 von pascal:

bedruckt ihr auch (vorher) unbedruckte t-shirts? habe nämlich keine anderen...
da fehlt natürlich der flair, wie die schweissflecken usw...

04.04.2006 | 17:29

Kommentar #8 von irgendwie:

ich fühl mich da irgendwie...entmündigt. oder entscheidet ihr bei einem shirt in guter und einem in schlechter qualität nach dem zufallsprinzip:)?

04.04.2006 | 19:18

Kommentar #9 von Facy:

Der Trick liegt doch darin ZWEI gute Shirts abzugeben, dann kannst Du auch nur ein gutes zurückbekommen, oder?

05.04.2006 | 09:38

Kommentar #10 von irgendwie:

ja, fancy. dass war so logisch, dass mein beitrag darauf aufbaute.

06.04.2006 | 14:44

Kommentar #11 von Kathrin:

Bitte nach Möglichkeit keine schwarzen T-Shirts einschicken, denn das Logo wird, wie man in der T-Shirt-Galerie sehen kann, schwarz aufgedruckt.

07.04.2006 | 19:38

Kommentar #12 von Kathrin:

So, Einsendeschluss! Vielen Dank den zahlreichen Stiftern herrlicher T-Shirts. Wer jetzt kein Hemd hat, baut sich keines mehr bzw. muss warten, bis die Mai-Serie fertig ist und dann eines kaufen.

21.04.2006 | 02:15

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Green Soya

- Induktion

- Gültigkeit

- im Auge des Vulkans

*  SO NICHT:

- Anstellerei

- Soylent Green (zum Frühstück)

- Deduktion

- Ungültigkeit


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Exiled", Johnnie To (2006)

Plus: 22, 23, 55, 79, 89, 123, 133
Minus:
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV