Riesenmaschine

04.09.2006 | 16:56 | Alles wird besser | Alles wird schlechter

Das Leben, eine Gebrauchsanweisung


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Web 2.0 ist, so meinen manche, nutzloses Blabla, das niemand erklären kann. Andere behaupten, dass alle Web-2.0-Ideen Ergebnisse der Vereinigung (mindestens) zweier bereits bekannter Website-Konzepte sind. So ist videojug in etwa das, was dabei herauskäme, wenn Lifehacker mit youtube leidenschaftlichen Sex hätte und dabei das Aufpassen vergässe.

Und wie das so mit Babys ist: Videojug ist klein und kann nicht viel (Beta). Aber immerhin – es schwitzt Potenzial aus all seinen niedlichen kleinen Quietscheporen. Schon jetzt kann es uns zeigen, wie man ein Sandwich macht, eine Weisswurst verspeist oder Inspiration erlangt. Nicht auszudenken, was erst passiert, wenn es uns noch viel nützlichere Dinge und Sachen anschaulich erklärt.

Sie mag ja immer schlechter werden, diese Welt. Aber komplizierter, nein, komplizierter wird sie wirklich nicht.


Kommentar #1 von marcor:

hui, dieses videojug ist ja eine lustige seite. der selfmadecharme der beiträge mit untergründiger professioneller ambition ist wirklich herzerfrischend. sehen sie sich nur den spot zum hefeweizen an. wie nett. auch die pantomimeeinlagen des four-in-hand-krawattenknoten-beitrags haben beachtung verdient. einfach nur hübsch. aber zugegeben: auch ein bisschen sinnfrei.

04.09.2006 | 22:25

Kommentar #2 von Peter:

Manueller Trackback von Der Blogbote: http://www.blogbote.de/?p=569

04.09.2006 | 23:05

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Gläser, wo "Caipirinha" draufsteht

- Wohnen in der Agglo

- beidlebige Tiere

- Sonderbonus bei 63 Punkten

*  SO NICHT:

- einen Sack Disteln aufs Empire State Building schleppen

- Kuchenaroma schnüffeln

- Gebrechen

- Wellfleisch


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Act of Killing", Joshua Oppenheimer (2012)

Plus: 3, 8, 15, 21, 37, 42, 44, 45, 48, 56, 97, 108, 144
Minus: 26, 50, 155
Gesamt: 10 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV