Riesenmaschine

14.04.2007 | 14:25 | Anderswo | Alles wird besser | Alles wird schlechter | Sachen anziehen

Die Eier von Fred Meyer


Die Brüste von Madonna
Vor einem Monat wurde in Hongkong die erste H&M-Filiale Ostasiens eröffnet, was mit zwei Meter hohen Brüsten von Madonna beworben wurde, deren 'M by Madonna'-Kollektion hier zeitgleich Weltpremiere hatte. Das brachte rund 1.000 Leute auf die Beine, auch weil man den Klamotten-Discounter in Asien für eine exotische (=europäische) Nobelmarke hält. Unterstrichen wird dieser Eindruck durch die Lage des vierstöckigen Ladens: Die Queen's Road in Central ist eine der teuersten Adressen auf Hongkong Island, vergleichbar der Fifth Avenue in New York, wo H&M seit dem Jahr 2000 seinen amerikanischen Flagshipstore hat. Es standen aber auch deshalb viele Leute Schlange, weil sie dem Gerücht geglaubt hatten, Madonna käme selber. Am Ende kam nur ihr Trenchcoat. Dafür eröffnete vor zwei Tagen Ersatzmadonna Kylie Minogue persönlich den ersten H&M in Shanghai und stellte dabei ihre "H&M Loves Kylie"-Beachwear-Linie vor. Die beiden Eröffnungen sind insofern bemerkenswert, da H&M hier letztlich wieder nach Hause kommt. Vor rund 30 Jahren wurde in Hongkong das erste H&M-Produktionsbüro eröffnet, noch heute kommt 60 Prozent des H&M-Anziehzeugs aus Asien. Jetzt können endlich auch die Chinesen die Produkte kaufen, die sie Jahre lang mühselig hergestellt haben.


Die Eier von Fred Meyer
Das ist auch deshalb erfreulich, weil es energiesparend ist. Ein Teil der H&M-Klamottentonnen zumindest muss nicht mehr um den halben Globus verfrachtet werden. Andererseits kann man sicher nicht nur im Hongkonger Stadtteil Tai Koo Shing unten in der City Plaza, und zwar genau im UNY Supermarkt (eine japanische Kette), Eier kaufen, die von Fred Meyer stammen, 20 Stück für umgerechnet rund 2 Euro. Fred Meyer klingt wie der Name eines Massenmörders, ist aber nur der einer amerikanischen Supermarkt-Kette aus ursprünglich Portland, Oregon, die zu Kroger Co. gehört, dem fünftgrössten Einzelhandelskonzern der Welt. Natürlich fliegt man Freddie & Krogers Eier direkt aus den USA ein, denn auf dem langen Schiffstransport würden sie verderben. Energieverbrauchsmässig wird also insgesamt gar nichts besser. Eher bleibt es so mittel. Mal sehen, ob das auf die Dauer reicht.

Christian Y. Schmidt | Dauerhafter Link | Kommentare (5)


Kommentar #1 von Bo:

Bereits vor mehreren Jahren gab es in Hong Kong's Edelsupermarkt city'super (the perfect place for gourmands and home-chefs) eine ähnlich rare Spezialität: Tomaten aus Holland. Aber irgendwie muss man die Flugzeuge und Schiffe ja befüllen, damit sie nicht leer nach Asien zurückkehren...

14.04.2007 | 21:37

Kommentar #2 von michael:

endlich mal wieder eine überschrift, die sich reimt!

15.04.2007 | 10:56

Kommentar #3 von Jens:

ACK, Containertransport NACH Asien ist supergünstig zu haben.

16.04.2007 | 00:57

Kommentar #4 von Edelbert Haehnichen:

Was für ein Container? Nantucket Memorial Airport (IATA: ACK, ICAO: KACK)-Container? Der supergünstige Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK)NACH Asien-Container? Bitte um Aufklärung. E.H.

16.04.2007 | 03:57

Kommentar #5 von Pfiffige Tiermetapher:

Ich finde die Brüste von Madonna sind Single, also Brust. Zumindest auf dem Foto da. Passt sowieso viel besser zu einem musiknahen Star.

16.04.2007 | 09:51

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Lachs satt

- locker sein

- Fang-den-Hut beim KKK

- Sachen dann irgendwann doch ändern

*  SO NICHT:

- über Fremdwörter schmunzeln

- Fernbedienungszoo

- Kotze brûlée

- Familienvendetta


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Männer, Helden und schwule Nazis", Rosa von Praunheim (2005)

Plus: 9, 24, 25, 30, 41, 42, 63
Minus: 19, 26, 97
Gesamt: 4 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV