Riesenmaschine

04.02.2008 | 09:16 | Anderswo | Fakten und Figuren

Wer hat's erfunden?


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Alle schönen Erfindungen, von denen man eigentlich dachte, sie kämen aus Deutschland, wurden in Wirklichkeit in Holland gemacht: Der Geschwindigkeitsmesser, das Mikroskop, das U-Boot und auch der Wahl-O-Mat.

Das Original heisst "Stemwijzer", und anders als die deutschlandzentrierte BPB gibt es ihn aktuell auch in einer zeitgemässen US-Edition. Und Holland wäre nicht Holland, wenn es nicht inzwischen noch ein zweites, schöneres Wahlhilfetool gäbe: Den Kieskompas, ebenfalls für die Präsidentschaftswahlen einsetzbar, der mit feineren Abstimmungsmöglichkeiten (fünfstufig) und verbesserten Auswertungsgrafiken (siehe Bild, und das ist noch nicht alles) glänzt. In einschlägigen Foren gab es dabei schon vor längerer Zeit Diskussionen, welches Tool nun das bessere sei – so dass man vermutlich irgendwann erst einen Wahl-O-Mat-O-Maten bedienen muss, bevor man in die eigentlichen Fragen einsteigen kann.

Ein kurzer interner Testlauf ergab übrigens allgemeine Obama-Übereinstimmung, und im Prinzip sollte es für jeden normalen Europäer vollkommen unmöglich sein, in die Nähe der Republikaner-Kandidaten zu gelangen. Leider wählt Europa nicht den amerikanischen Präsidenten, warum eigentlich nicht, alles wäre so viel einfacher. Zum Ausgleich dürften die Leute in Florida dann auch den Bundeskanzler wählen. Na gut, die aus Iowa... Arkansas? Connecticut? Hm, okay: Oregon. Aber das ist unser letztes Wort.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Länderwahlomat


Kommentar #1 von Dad Kennedy:

Kein Thema – in einer einigermassen rationalen Variante der US hätte Barack Obama den Präsidentenposten locker in der Tasche. In unserer Welt fokussiert der "Kieskompas" bei kluger Antwortwahl wohl eher auf das wahrscheinlichste Anschlagsopfer eines bibeltrunkenen rotnackigen Waffencreationisten.

04.02.2008 | 15:17

Kommentar #2 von Helga @ LG:

Also laut meiner Information hat Chuck Norris das Tools erfunden.
http://www.youtube.com/watch?v=HuDwHIjn_A8 An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.
@ Aber mal im Ernst, die Frage warum Europa nicht den amerikanischen Präsidenten wählt, ist schon ein verlockernder Gedankengang, aber auch einer der die Grundidee der Demokratie fundamental aus den Angeln hebt und gleichzeitig auch einen der grössten Schwachpunkte des Konzepts verdeutlicht.

06.02.2008 | 13:02

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Quetschkommode mit Schraubzwinge verwechseln

- Jahresjoggingrekord

- ihr Metaphern sagen

- Erbrochenes ignorieren

*  SO NICHT:

- Irrwitz-Drive

- Quallenangabe

- Bearbeitungsgebühr

- Ficus


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Lesson", Ruth Platt (2015)

Plus: 18, 21, 52, 119
Minus: 55, 74, 127, 196
Gesamt: 0 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV