Riesenmaschine

18.04.2008 | 14:13 | Berlin | In eigener Sache

Legal kann jeder


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Bald, also praktisch schon so gut wie morgen, ist wieder der 20. April. Ein ganz besonderes Datum – denn es ist der Geburtstag von Tito Puente. Und ausserdem steht an diesem Tag, wie jedes Jahr, eine neue Folge der fast brandneuen ZIA-Radioreihe Folge 137 auf Deutschlandradio Kultur an. Dieses Mal ist es die 137. Ausgabe von "Der Kavalier in Dir", dem Magazin von Kleinkriminellen für Kleinkriminelle. Im Programm: Jörg Sundermeier stellt im Interview das supergeheime Geheimprojekt des Verbrecherverlages "1200 ganz illegale Steuertricks" vor, die Reportage "Armutsfalle Legalität" erzählt vom tragisch in die Tugendspirale abgerutschten Hartmut S. und im Trendbericht (exklusiv und nur hier vorab: ) geht es um Nanokriminalität – einer besonders kleinen Form der Kleinkriminalität. Das und noch vieles mehr gibt es in der Nacht vom 19. auf den 20. April um 00.05 Uhr – in der Berliner Mama Bar findet ein Public Listening statt und wenig später reichen wir dann auch den Link zum Podcast der gesamten Sendung nach.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Normal ist, wenn man trotzdem


Kommentar #1 von irgendwem:

interessant, dass man folge 137 "der kavalier in dir" heute schon beziehen kann. ganze 47:10 minuten... nur so nebenbei

18.04.2008 | 19:12

Kommentar #2 von irgendwem:

+n (vor "Form der Kleinkriminalität")
Danke, geändert

18.04.2008 | 19:36

Kommentar #3 von Moritz:

Der offenbar vorzeitig erschienene Dowloadlink bei Dradio lautet:
Link

20.04.2008 | 04:42

Kommentar #4 von Erbse 3,14:

Munter wirft die Riesenmaschine der Werbung dreiste Unaufrichtigkeit vor und dann so etwas! Weder war am 18., dem Tag der Veröffenlichung dieses Artikels "morgen" der 20., noch ist er es heute (21.). Wem soll man denn überhaupt noch glauben?

21.04.2008 | 10:46

Kommentar #5 von Tim Brenner:

Streckeweise ist die Sendung sehr unterhaltsam geworden – schön.
Was sagt eigentlich der Herr Gehrs zum Konzept von Folge 137? Es erinnert doch sehr an sein Dummy – mal abgesehen vom Fake-Faktor. Ist dieser eigentlich der Aufwandsersparnis geschuldet oder tatsächlich Teil der Idee? Über ernstgemeinte Antworten freue ich mich tatsächlich.

21.04.2008 | 12:00

Kommentar #6 von Michael:

@#5: Inwiefern erinnert Folge 137 an Dummy? Also ausser "Wir machen jedesmal eine Sendung zu einem anderen Thema", was die Dummy jetzt vermutlich nicht als erstes gemacht hat.

21.04.2008 | 12:41

Kommentar #7 von Tim Brenner:

Genau so. Es ist ja nicht nur jedesmal ein andere Thema, sondern ein(e) andere(s) Magazin/Sendung. Und das Konzept ist doch sehr selten.

21.04.2008 | 16:41

Kommentar #8 von H. Öhrer:

Die Kleinkriminalität zwischen Kleinkriminellen kommt mir thematisch etwas zu kurz bzw. gar nicht vor.
Es müssen ja nicht immer nur Staat, Supermarkt etc. sein, gegen die man sein Recht auf Kriminalität wahr nimmt.
Nichtsdestotrotz natürlich lustige Sendung.

23.04.2008 | 13:09

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Zone fluten, Nazis auf Reisfelder schicken

- Busen vs. Weichkäse im Endspiel

- Lippenstift im Lippenoriginalton

- Gemüse wegen der Farbe kaufen

*  SO NICHT:

- mäßig Witziges

- Erwartungshaltung (ausser bei Erdmännchen)

- Mixtapes nur auf CD

- Kloss im Hals ohne Grund im Kopf


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Brothers of the head", Keith Fulton, Louis Pepe (2005)

Plus: 3, 15, 43
Minus: 1, 14, 74, 90
Gesamt: -1 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV