Riesenmaschine

23.08.2008 | 13:50 | Alles wird besser | Essen und Essenzielles

Nordkorea rettet die Welt


Nordkoreanische Nudelflotte (Foto, Lizenz)
Eine obskure Nachrichtenquelle berichtet von einer sagenhaften Ernährungsinnovation aus den Forschungslaboren Nordkoreas, dem Weltzentrum des Hungers. Dabei beruft man sich auf Choson Sinbo, ein japanisches Organ, das offenbar den Vorgängen in Nordkorea positiv zugewandt ist. Choson Sinbo jedenfalls meldet laut BBC die Erfindung einer neuen Sorte Nudeln, die aus Mais und Sojabohnen anstatt aus Getreide hergestellt werden. Nun sind Nudeln aus Bohnen vielleicht gar nicht so neu, wie es sich zunächst anhört, aber mit unserem begrenzten Erkenntnisstand über den asiatischen Nudelmarkt wollen wir darüber nicht urteilen. Viel wichtiger scheint, dass die neuen Nudeln nicht etwa satt machen, sondern stattdessen, "das Hungergefühl verzögern"**. Aufmerksam nämlich haben Nordkoreas Strategen zur Kenntnis genommen, dass sich die Menschen im Land weniger über Nahrungsmangel, aber deutlich mehr über Hunger beklagen. Das weniger Essen, so hört man auf Nordkoreas (schlechten) Strassen, sei gar nicht so schlimm, wenn nur nicht immer dieser Hunger wäre. Zielgerichtet und intelligent also reagiert die Diktatur des Volkes auf die Klagen des letzteren. Nordkorea hat es wieder einmal geschafft.

**Wir geben hier den englischen Text der japanischen Meldung über ein Ereignis in Korea in deutscher Übersetzung wieder, bitten also um Verzeihung, falls es zu Ungenauigkeiten kommt.


Kommentar #1 von irgendwem anders:

Warum das Sommerloch nicht einfach mal mit Nudeln stopfen! Vielleicht halten die Nudel-Bohnen ja auch in diesem Fall länger vor.. unfass!

23.08.2008 | 21:38

Kommentar #2 von irgendwem:

.gerade aufgestanden.
.party chaos rundherum.
.stelle leftover-nudeln zur verfügung.
.ist das schon ein haiku?
.cylixe.

24.08.2008 | 06:51

Kommentar #3 von Qwertz U.:

Nochmal langsam bitte, damit ich's auch verstehe; es wurde etwas entwickelt, das man isst, bevor man hungrig wird, damit man nicht so schnell hungrig wird? Das Hungerproblem wird also dadurch gelöst, dass man... isst? Aha.

24.08.2008 | 09:59

Kommentar #4 von gnaddrig:

Natürlich, Qwertz U., wie denn sonst?

24.08.2008 | 13:32

Kommentar #5 von bin da doch skeptisch:

Na irgendwo müssense ja mit dem ganzen abgebauten Kernwaffenmüll hin, warum nicht in die Nudeln?

24.08.2008 | 14:07

Kommentar #6 von rüdiger jones:

Welcher Kernwaffenmüll? Seit wann verfügt Nordkorea über Kernwaffen?

24.08.2008 | 18:41

Kommentar #7 von Schneewambo:

Soylent Noodles?

24.08.2008 | 19:55

Kommentar #8 von Poacea:

>aus Mais und Sojabohnen anstatt aus Getreide
Mais ist ein Getreide.

26.08.2008 | 11:38

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Tugenden

- Fegefeuer der Streicheleinheiten

- Fritz Kuhn abgrätschen

- bewusst aufschieben

*  SO NICHT:

- lauwarmes Walfischeis für Lordi

- Cord als Bremsbelag

- Marmelade im Eimer

- Zwickel


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Daybreakers", Michael Spierig / Peter Spierig (2009)

Plus: 1
Minus: 1, 8, 35, 186
Gesamt: -3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV