Riesenmaschine

13.08.2009 | 11:49 | Alles wird besser | Sachen kaufen

Fliegen saugen

Die Restgestalt wird von den Saugkräften zurückgenommen, so schrieb im Jahr 2001 prophetisch der Levitationsforscher Wilfried Hacheney in das Szenemagazin Matrix 3000*. Krass: Das stimmt wirklich. Nur fünf Jahre nach Hacheneys Prognose gelang japanischen Spitzenkräften ein Durchbruch in der Anwendung der elektronischen Saugkräfte zur Ohrreinigung. Kein Einzelfall. Die Saugforschung, bis zum Jahrtausendwechsel noch weit im Hintertreffen, sah sich im Aufwind und auf Augenhöhe mit den Konkurrenzsparten Bohren, Schlagen und Zupacken.


Georg Lichtenberg: "Dass die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden. Beweise erstlich die Zeugungsglieder, die Schreibfeder und unser Schiessgewehr, ja was ist der Mensch anders als ein verworrenes Bündel Röhren?" (Foto: Crazy Stuff)


Im Jahr 2005 bringt der Erfinder des Kaninchensaugers die Aufbruchsstimmung treffend auf den Punkt: Full Suction! Und schon vier Jahre später schliesslich entwickelt die Schweizer Firma Crazy Stuff in einem weiteren epochalen Durchbruch ihr Fliegensauggerät fly-goodbye, mit dem sie die widerlichen 80er Jahre endlich auch für die Fliegenbeseitigungsbranche beendet. Das erstaunliche Ding wird vom Hersteller etwas hilflos mit einer Pistole verglichen: "(Das Gerät) schiesst sozusagen rückwärts." Ein klarer Anachronismus in herrlich saugdominierten Zeiten. Wie lange wird es wohl noch dauern, bis man Schusswaffen konsequent und vorbildlich als Rückwärtssauger beschreibt? Die Zukunft des Saugens hat gerade erst begonnen.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Snapy


Kommentar #1 von ddu:

jahrtausende des spinnensaugens werden von fly-goodbye geleugnet. die spinne war zuerst. und hoover half schon incredible cryshing women all over the world. das wollen wir nicht vergessen.

13.08.2009 | 13:16

Kommentar #2 von Sebastian:

Vergesst mal nicht die schlimme Plage der Wollmäuse: http://www.zaoza.de/musik/sauge_tracks/

13.08.2009 | 13:46

Kommentar #3 von ddu:

oh, ist das toll! ich hab madeleine peyroux eingesaugt, suck me to the end of love, hatte ich aber schon und find ich zu saugographisch. aber warum wird der volle sauger mit zwei mal NIETE tituliert?

13.08.2009 | 13:55

Kommentar #4 von irgendwem:

Ob es die "fly-goodbye"-Fliegensauger-Maschine wohl auch für Linkshändler gibt?

13.08.2009 | 21:07

Kommentar #5 von out of botox:

Noch viel lustiger wäre das Ganze natürlich mit einer Umschaltfunktion Saugen/Blasen, die die eingesaugten Fliegen dann als Munition zum Beschuss (beispielsweise) lästiger Bienen verwendet. (Modell Lotsenstrike)

14.08.2009 | 02:43

Kommentar #6 von pirol:

Gibts doch schon:
"... es saugt und bläst der Heinzelmann ..."

14.08.2009 | 13:23

Kommentar #7 von zausgold:

Wir haben bei unserer Strassengrossbaustelle vor der Haustür des öfteren einen Saugwagen stehen mit der schönen Aufschrift "saugen24.de – wir sauen!", unter die ein findiger Künstler "we suck!" gesprayt hat...

14.08.2009 | 15:30

Kommentar #8 von zausgold:

Ups, dieser Schreibfehler mindert das Lesevergnügen... Ich meinte natürlich "wir sauGen"

14.08.2009 | 15:31

Kommentar #9 von zuckersucker:

nee, war schon ganz vergnüglich so. – was hat ein saugwagen denn eigentlich so zu saugen? Grossbaustelle? Bier?

15.08.2009 | 03:44

Kommentar #10 von irgendwem:

Nothing sucks like electrolux

15.08.2009 | 11:06

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Christopher Walken

- Unimog als Rucksack

- Gurkitier (kann das)

- iPod an Autobatterie anschliessen

*  SO NICHT:

- unverlangt eingesandte Gewölle

- Bohnerwachs statt Zahnpasta

- irgendwo "Dogwurst" draufschreiben

- Schukostecker


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Four Lions", Chris Morris (2010)

Plus: 1, 3, 8, 21, 24, 25, 31, 37, 69, 80, 89, 97, 116, 132, 138
Minus: 27, 64 doppelt, 117
Gesamt: 11 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV