Riesenmaschine

11.06.2005 | 01:13 | Nachtleuchtendes | Alles wird besser

Tools für die Fernbeziehung I


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Michael Jeffersons Slumber Light ist ein Plexiglasblock mit einem Foto, durch einen Sensor unter dem Bett weiß, wann Person A schläft, um dann auf dem Nachttisch von Person B pulsierendes Licht abzugeben.
Prädikat: Kann man machen.


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Die Networked Flowers der Studenten Doria Fan, Jason Kaufman und Mauricio Melo enthalten bis zu 25 LEDs und einen Berührungssensor. Farbe und Leuchtverhalten lassen sich via Web oder Handy fernsteuern, so dass man unterschiedliche "Blumengrüße" an den Besitzer verschicken kann.
Prädikat: Eklig.


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Das F+R Hugs T-Shirt von CuteCircuit enthält Sensoren, die Druck, Körperwärme und Puls von Träger A zu Träger B übermitteln. F+R Hugs ist ein Bluetooth-Accessoire für Handys, die Java beherrschen.
Prädikat: Widerlich, aber ein Pluspunkt für Bluetooth-Einsatz. Lobenswert auch das Feature "If you don't need a hug you can switch it off."


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Das schwedische RE:FORM Studio Göteborg hat im Dezember 2004 das Kissenpaar "Interactive Pillows" vorgestellt: Nimmt man eins der Kissen in den Arm, erwärmt sich das zweite Kissen und leuchtet in freundlichen, wechselnden Mustern.
Prädikat: Nachtleuchtende Kissen sind grundsätzlich ok.


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Salzvielfalt

- Spendierbermudahose

- Scheibenputzerwels

- Kola Nuts

*  SO NICHT:

- unvollständige Käseplatte

- Gehirnchemiebalancierung

- Scheibenputzerpunk

- Nuts im allgemeinen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Road", John Hillcoat (2009)

Plus: 21, 25, 45, 55, 74, 135
Minus: 1, 99, 102
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV