Riesenmaschine

28.06.2005 | 12:32 | Alles wird besser | Sachen kaufen

Der Roboter, dein Freund


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Ein Roomba ist ein Staubsauger, der darauf wartet, für eine der nächsten Star Wars-Episoden gecastet zu werden. Während er aber so wartet, und das ist das Tolle daran, fängt er unter dem Sofa und auf dem Perser schon mal die Staubflusen ein, ohne dass man ihm dabei helfen muss. Das nicht so Tolle: er macht währenddessen viel Lärm.

Leicht stimmungsaufhellend wirkt deshalb auf all jene, die bei Stichworten wie "Dirt Detection" oder "Bender" aufhorchen, die Nachricht, dass von iRobot, dem pfiffigen Hersteller praktischer und zeitgemäßer Industrie-, Militär- und Haushaltsroboter, im August ein neuer Roomba mit Zeitschaltuhr erhältlich sein wird. Damit wird das inzwischen recht umfangreiche Produktportfolio (Pink Ribbon Edition inklusive – "Fight breast bancer the way you fight dust bunnies") aufs Vortrefflichste ergänzt und die Arbeit erledigt, während man selbst außer Haus ist. Wie man hört, ist es auch möglich, Roombas der zweiten Generation entsprechend nachzurüsten.

Rechtzeitig zu Weihnachten wird es darüber hinaus noch den Scooba geben, der nicht nur saugt, sondern auch wischt, trocknet und dabei vermutlich noch fröhlich vor sich hinsummt. Auf den Jobba, den man in Vertretung zur Arbeit schicken kann, wartet der fortschrittliche Verbraucher allerdings weiterhin vergebens. Aber kann ja noch werden.

Ira Struebel | Dauerhafter Link


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Vielgötterei

- Quetschkommode

- Passugger

- Christopher Walken

*  SO NICHT:

- Gammelfleisch

- originelles Anklopfen

- neuralgischer Punkt

- Birgy Bronn


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"127 Hours", Danny Boyle (2010)

Plus: 1, 6, 37, 49, 101, 119, 137
Minus: 10, 140, 154
Gesamt: 4 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV