Riesenmaschine

19.07.2005 | 13:24 | Alles wird besser | Fakten und Figuren

Drugs Future 2025

Das der britischen Regierung nahestehende Wissenschaftsinstitut Foresight hat sich Gedanken über die Zukunft der Drogen gemacht. Der Bericht unter dem Titel "Drugs Future 2025" geht davon aus, dass der Gebrauch von Drogen, Stimulanzien und Psychopharmaka in zwanzig Jahren "so normal sein wird, wie die morgendliche Tasse Kaffee", so ein Sprecher bei der Vorstellung. Wie das en Detail aussehen könnte, haben die Forscher in einer mustergültigen Szenariostudie ausgearbeitet. Die Szenarien für 2025 heissen "High Performance", "Neighbourhood Watch", "Dispense with care" und "Treated Positively" und man möchte lieber nicht wissen, was das Forscherteam sich währenddessen eingepfiffen hat...

(Dank an Matthias Dietz für den Hinweis)


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Ein Pfeifffrosch namens Lordi

- Pibloktoq

- Ultrahochvakuum

- alles Urfesche

*  SO NICHT:

- Fowltiere

- traurige Lieder

- Freundschaftsband gestalten

- Armbanduhr (überholt)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Edge of Tomorrow", Doug Liman (2014)

Plus: 1, 15, 37, 69, 79, 80, 89, 91, 93, 96, 101, 126, 129
Minus: 3, 9, 46, 70, 152, 161
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV