Riesenmaschine

04.08.2005 | 16:58 | Anderswo | Fakten und Figuren | Vermutungen über die Welt

Amerika trainiert für die Klimakatastrophe


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Themenschwerpunkt der Riesenmaschine heute: das Wetter. In amerikanischen Großstädten kann man derzeit ausprobieren, wie sich der August 2100 in Berlin anfühlen wird. Toronto zum Beispiel feiert heute den 20sten
"Hitzealarm" des Jahres (letztes Jahr: insgesamt zwei), definiert ungefähr als "Tag mit so hohen Temperaturen, dass die Menschen wie die Fliegen sterben, und dann noch dieser Smog, ohmygod". Was Hitzealarm in der Schule bedeutet, wissen wir so ungefähr, nämlich mehr Zeit fürs Freibad, aber was heißt es in einer Großstadt? Überraschenderweise exakt dasselbe, denn Schwimmbäder sind plötzlich bis tief in die Nacht richtig offiziell geöffnet. Konsequenz: In 100 Jahren werden die Kinder verlernt haben, wie man nachts über Schwimmbadzäune klettert. Weitere wichtige Veränderungen, über die wir nachdenken sollten: Für Menschen ohne Klimaanlage benötigt man sogenannte "Abkühlzentren", in denen steuerfrei gejammert werden darf. Und: Wir brauchen dringend mehr Strom. Strom ist das neue Gold, man wird mit dem Schlachtruf "Blut für Strom" in den Krieg ziehen, und Menschen werden heimlich Strom im Keller einlagern, für "schlechte Zeiten". Denn man will, nein, man muss Klimaanlagen betreiben, aber auch frische Luft in den Raum lassen, dann benötigt man Lüfter, um die doch nicht so frische Luft wieder hinauszublasen, gleichzeitig mehr Licht, weil die Fenster immer abgedunkelt sind, und natürlich Legionen von "Heavy Duty"-Kühlschränken – ganz zu schweigen von der Heizung, damit man wegen der ganzen Kühlmaßnahmen nicht auch noch friert.

Aleks Scholz | Dauerhafter Link


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Anrichten (Küchenschränke)

- voll auf die Zwölf

- Tschitti Tschitti Bäng Bäng fahren (statt SUV)

- Hund rubbeln

*  SO NICHT:

- Volkskunst (jede)

- Hassan-al-Bannertausch

- silberne Eidechse (lügt)

- Anrichten (Schäden)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Inside Out", Pete Docter, Ronnie Del Carmen (2015)

Plus: 37, 45, 80, 101, 117, 123, 132, 140
Minus: 1
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV