Riesenmaschine

17.08.2005 | 01:13 | Sachen kaufen | Essen und Essenzielles | Vermutungen über die Welt

Brot für die Brut


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Nachdem brotlose Kunst ja schon länger out ist, gerät nun auch kunstloses Brot ins Hintertreffen. Wie wir von OhGizmo erfahren müssen, besteht die Kunst der englischen Bäckerei Hovis in einer Methode, Brot vollkommen ohne Kruste zu backen. Sie nennen es Invisible Crust und hoffen, weltweit mit der Kruste auf Kriegsfuss stehende Kinder zu ködern. Und vor allem deren Eltern, die endlich den letzten handgemachten, durch den Magen gehenden Liebesbeweis auch kaufen können. Doch kein Trend kann so abseitig sein, als dass er keinen Gegentrend provozieren würde; schon stehen Kleinbäckereien in den Startlöchern und bieten Brote mit extra viel Kruste an. Die weitere Entwicklung ist vorauszusehen. Es werden Brote geschaffen werden, die nur noch aus Kruste bestehen, daneben koexistiert unfriedlich die Anhängerschaft des erwähnten krustenlosen Brots, eventuell werden kontinentale Krustenkonflikte heraufbeschworen, Bäckersdynastien brotal ausgelöscht, Brotkriege geführt, bis dereinst ein findiges Unternehmen auf die Idee kommen wird, ein 2-in-1-Brot anzubieten – mit Kruste und Brotinnerem in einem Produkt!


Kommentar #1 von ThS:

Nicht zu vergessen die unvermeidliche Inside-Out Variante...

17.08.2005 | 08:13

Kommentar #2 von jan:

ich
glaube, dass die kruste abgeschnitten wird und
weiss, dass es den kram schon seit einigen jahren in spanien gibt und es sich gut durchgesetzt hat

20.08.2007 | 17:54

Kommentar #3 von irgendwem:

Ich plädiere pro perfekte Phrasenpositionierung: "mit der Kruste auf Kriegsfuss kriechende stehende Kinder zu ködern".

20.11.2007 | 14:13

Kommentar #4 von h-lang brotal:

Der Brotkonflikt könnte Generationen übergreifend einfach gelöst werden.
Zuerst bekommen die Zöglinge natürlich Brot ohne Kruste.An beiden ist ja eh nicht viel dran:-))
Dann die Halbstarken u. die schon etliche Zeit Ganzstarken bekommen natürlich für ihre starken Beisserchen ganz klar Brot mit (extra?) Kruste.
Und dann kommen halt noch die Halbschwachen u. sehr Schwachen in fast jedem Lebenslauf vor.
Die wiederum bekommen wegen den schwachen Beisserchen halt Brot ohne Kruste.
Und so schliesst sich der göttliche Teufelskreis.

26.11.2007 | 21:01

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- vor der Haustür aufgelesen werden

- Fantum allgemein

- Vorname & Siezen

- Bettschwere

*  SO NICHT:

- Arsch mit Augen

- alles vollharzen hier

- Flimmerhärchen mèchen

- Hydraulisches


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Up in the Air", Jason Reitman (2009)

Plus: 65
Minus: 1, 9, 37, 39, 60
Gesamt: -4 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV