Riesenmaschine

18.08.2005 | 13:05 | Sachen kaufen | Zeichen und Wunder

Ab in die Wand


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Wer hat eigentlich behauptet, dass Computer unter dem Schreibtisch stehen müssen? Das nicht dämliche Unternehmen Chip PC Technologies stellt jetzt einen, ähm, PC vor, der komplett in die Wand passt, und zwar in Form einer klassischen Unterputzsteckdose. Selbstredend hat das Ding keine Festplatte, immerhin aber einen AMD 1550 mit 500 MHz, 128 MB RAM, 4 USB Anschlüsse und Soundkarte. In Client-Server-Umgebungen, wo der Anbieter lediglich an einer Workstation hängt und die Daten übers Netzwerk ablegt, reicht das völlig aus. Man steckt also einfach Monitor, Keyboard und Maus direkt in die Wandsteckdose und spart sich das surrende Ungetüm unter dem Schreibtisch, an dem man sich immer das Knie wund stößt.


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- "Holocaust" leugnen (den Film)

- Teilpraktiker

- vor der Haustür aufgelesen werden

- keine Autorenstimme haben

*  SO NICHT:

- Backsteinhandys

- alles für die Lesbarkeit (die gesellschaftliche)

- Glühbirne Helene

- Wespenlaub


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

Yimou Zhang: Curse of the Golden Flower (2007)

Plus: 3, 14, 15, 21, 22, 80,
Minus: 1, 27, 61
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV