Riesenmaschine

28.08.2005 | 04:51 | Supertiere | Zeichen und Wunder

Leben unter der Wüste


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)


Selbst in einer lebensfeindlichen Umgebung muss Raum für Kunst sein, sagt sich auch die englische Firma Sybarite und plant ein neues Designhotel in der Wüste von Kuwait (Bild oben). Die sensationelle Idee dabei: Man baut das Hotel komplett in die Wüste hinein, unter die Erde also, schließt es nach oben mit einer Glaskuppel ab und befüllt es mit Pool, Springbrunnen, Palmen, dem üblichen Zeug. Klingt erstmal super, eine Art unterirdische Oase, wenn nicht schon seit mehreren Jahren in der chilenischen Atacama-Wüste ein ganz ähnliches Ding stehen würde (Bild links), erdacht von "Auer
(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
und Weber Freie Architekten" aus München im Auftrag der Europäischen Südsternwarte. Wir glauben allerdings, dass es sich auch dabei um eine dreiste Kopie handelt. Das Konzept "unterirdisch residieren in der Wüste" stammt nämlich weder aus England noch aus München, sondern wurde in Wahrheit vor vielen Millionen Jahren von den (sehr niedlichen) Hobbydesignern Fennek und Erdmännchen erfunden.


Kommentar #1 von manu:

Was für ein Einsatz, sogar um 5:30 Uhr Beiträge posten. Löblich, Löblich. Aber die ganzen unter Wasser Hotels die gerade gebaut werden sind doch viel besser als die unter Wüste Hotels oder?

28.08.2005 | 07:14

Kommentar #2 von irgendwem:

hm WÜste oder Wasser. Beides gleichermaßen faszinierend.
Ich würd mich "Muhadib" nennen lassen und einen Tausammler mit mir herumtragen

30.08.2005 | 18:19

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- iPod an Autobatterie anschliessen

- Tschitti Tschitti Bäng Bäng fahren (statt SUV)

- Maibowling mit Plastikflaschen

- Tennispenner

*  SO NICHT:

- Blutgrätsche (sinnlos)

- Powerpoint-Denke

- apokalyptischer Steuerbescheid

- Golfpunk


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Demon", Marcin Wrona (2015)

Plus: 3, 11, 33, 34, 35, 41, 42, 56, 89, 132
Minus: 37, 135, 155, 183, 199
Gesamt: 5 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV