Riesenmaschine

28.08.2005 | 16:56 | Sachen kaufen | Vermutungen über die Welt

Gameboy Version 0.9


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Ohne allzu kulturpessimistisch zu sein, kann man sich doch fragen, was um Himmels Willen die Jugend unterwegs getan hat, bevor mobile Devices zwischen Handy und Gameboy erfunden wurden. "Lesen" und "mit sich selbst beschäftigen" können nicht die einzigen Antworten sein – zu gering scheint die Zerstreuung für weniger reflexionsbegeisterte Bevölkerungsschichten zu sein. Teil der Antwort könnte eine neue Produktserie der Firma Channel Craft sein. Dort besann man sich der alten Tradition der Dosenspiele, die in den Vereinigten Staaten am Ende des 19. Jahrhunderts sehr hip gewesen sein sollen. Ein Dosenspiel eignet sich für ein oder zwei Personen und ist an herkömmliche Sportarten wie Golf, Segeln und Baseball angelehnt. Aber auch ein Eisenbahn- und ein Angelspiel sind im Angebot. Wenn man nun bekritzelte und geworfene Zettelchen als Local Area SMS-Ersatz gelten lässt, ist man vermutlich der Antwort schon relativ nahe, was Jugendliche früher getan haben. Zuviel sollte man sich allerdings mit diesem Thema nicht beschäftigen, weil sonst unweigerlich die unangenehme Frage auftaucht, was man selbst vor Erfindung des Internets so gemacht hat.


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Wenn ich ein Turnschuh wär

- Puddingbrumsel

- Signalpistole am Mann

- Glaszylinder (formschön)

*  SO NICHT:

- rudimentäre Gurke

- Anti-Baggy

- latentes Fimo

- Puddingnazi


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Edge of Tomorrow", Doug Liman (2014)

Plus: 1, 15, 37, 69, 79, 80, 89, 91, 93, 96, 101, 126, 129
Minus: 3, 9, 46, 70, 152, 161
Gesamt: 7 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV