Riesenmaschine

05.09.2005 | 11:25 | Alles wird schlechter | Sachen kaufen

Ethische Grenzen der Kosmetik

Es ist gut und richtig, dass auch und gerade im Kosmetikbereich die Produktdiversifizierung voranschreitet. Freiheit ist auch Konsumfreiheit und das wiederum heisst, wählen zu können zwischen AloeVera-Kokos-Palmöl-Maisstärke-Shampoo und Jojoba-Avocado-Stutenmilchcreme. Doch die kosmetische Produktfreiheit hat auch Grenzen, bzw. leider offenbar keine. Die australische Firma Morcosmetics nämlich hat eine komplette dem Marshmallow nachempfundene Pflegeserie herausgebracht. Zu Recht versteckt das Unternehmen diese Produkte in einem deeplink-unfähigen, jugendstiligen Flashgetöse von Website – zu gross könnte der Schaden einer direkten Verlinkung sein, am Ende kauft jemand aus Versehen noch die Marshmallow Body Lotion. Wir erinnern uns kurz: Marshmallows, das sind diese Brocken aus klebrigem Dämmschaum, aus dem Riesenmonster gebaut werden und von dem in seltener Eintracht Gesandte der magenchirurgischen Industrie und des Teufels behaupten, man könne sie essen. Dabei ist die eigentliche Verwendung von Marshmallows längst entdeckt worden: Sie eignen sich hervorragend als Munition für den Marshmallow Shooter. Wenn jetzt angesichts der Marshmallow-Kosmetik besonders spitzfindige Leser einwenden wollen, Moment, Marshmallow, das ist doch auch ein Name für das Malvengewächs Eibisch oder Samtapfel, dem können wir kaum mehr helfen, denn ebensogut könnte man mit einer Hakenkreuzfahne durch die Strassen laufen und erzählen, es sei ein altes asiatisches Sonnensymbol.


Kommentar #1 von Alberto Balsam:

Höflich finde ich ja immer die Firma Google. Wenn man beispielsweise infolge einer Dupuytrenschen Kontraktur einen Begriff etwas unsauber in das Suchfenster eingibt, fragt sie freundlich zurück, ob man nicht zB im Falle RIESENMAASCHINE Riesenmuschi meint; richtig geschrieben hingegen ist sie auch bei 22 100 Treffern noch nicht so sicher, ob man nicht doch vielleicht Reisemaschine meint. Gibt man hingegen Reisemaschine ein, kommen nur 930 Treffer, aber keine Alternative.
Und jetzt komme ich zum oben erwähnten "alten asiatischen Sonnensymbol", ist man zum Beispiel ein Golo (Gothic Lolita)-Afficionado, und gibt versehentlich Hakenkreuz ein, weil man ja, siehe oben, Golo-Afficionado mit Dupuytrensche Kontraktur ist, bietet sie leider nicht die richtige Schreibweise der berühmten japanischen Gologruppe HARKENKREUZ an. Das ist gemein.

05.09.2005 | 21:35

Kommentar #2 von Alberto Balsam:

Und bei weiterer übermüdeter Recherche für und um nichts, ergab die HARKENKREUZFAHNE immerhin noch magere 7 Treffer, leider nichts, was sich auf die Band bezieht, die HARKENKREUZFAHRNE hingegen hat schon gar nichts mehr, also endlich Ruhe

06.09.2005 | 01:12

Kommentar #3 von Sterblich:

Im Übrigen weiss ich gar nicht, was der Autor gegen Marshmellows hat, eine ganz vortreffliche Süssigkeit mit leicht vanilliger Note, mit den Kleinformatigen kann man auch mal den Obstsalat aufpeppen, grillen kann man sie auch. Haar, das nach Marshmellow riecht – endlich wird hier mal ein Produkt vorgestellt, das ich auch haben möchte.

06.09.2005 | 12:13

Kommentar #4 von Karpal:

Ja, und wohl auch jede Wespe innerhalb der Landesgrenzen...
(s.letzter Beitrag)

06.09.2005 | 22:47

Kommentar #5 von Philipp:

Hier gibt es den Marshmallow Shooter in Deutschland: http://www.getdigital.de/index/0xd0

04.02.2006 | 20:16

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Portland-Zement

- Hund rubbeln

- Blinddarmhund

- Quinte

*  SO NICHT:

- gleissende Fehler

- Anspielungsgewitter

- Blinddarmstock

- Subdominante (verwirrend)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Revenant", Alejandro G. Iñárritu (2015)

Plus: 14, 32, 74, 89, 118, 124, 130 doppelt, 149, 153, 156
Minus: 1, 13, 19, 43, 93, 99, 102, 138, 140, 202
Gesamt: 1 Punkt


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV