Riesenmaschine

13.10.2005 | 20:07 | Anderswo

Excuse me, have you seen my schnitzel?


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Bayern könnte so ein schönes Land sein, wenn es nicht von den Bayern bewohnt wäre, von Menschen also, die CSU-Wahlergebnisse um die 75% für normal und Homosexualität für ein Zeichen von Schwachsinn halten. Das macht es um so angenehmer, dass man an vielen Orten der Welt die bayerische und sonstwie alpenländische Kultur in Abwesenheit ihrer Erfinder feiern kann, so z.B. in Kitchener/Waterloo, Ontario (Abbildung oben). Zwar gibt es dort nur "Brick"-Bier und der Besucher wird alle drei Minuten aufgefordert, dieses Bier "responsibly" zu trinken, aber ansonsten ist alles vom "tapping the keg" über die "Bavarian Fun Hats" bis hin zur musikalischen Untermalung (Rosamunde, Kufsteinlied) genau wie im Herz der Finsternis und zum Teil sogar besser. Nur eben ohne Bayern und dafür mit Kanadiern, denen man manches ein bisschen genauer erklären muss: "In every Festhallen you will find a Schnapps bar, where a Fraulein will show you the Schnapps list."
Vor dem Oktoberfest findet das Kitchener-Waterloo Trachtenfest statt, unter anderem mit den Weiss-Blau Bayern Juniors Brampton, dem Senior Concordia Enzian Schuhplattler Verein und dem Schwaben Dancers Schwaben Club, allesamt Mitglieder im Gauverband Nordamerika. Gleich darauf folgt das Kitchener-Waterloo Braü (sic) and Winzer Fest, und der Rest des Jahres ist mit anderen schönen und traditionellen Festivitäten ("Alpenland Hamilton Fahnenweihe") ausgefüllt. Pfiati God, Bayernland! Spirit of Gemuetlichkeit! Ein, Swei, Sufa!


Kommentar #1 von Bobbi:

Ist die Riesenmaschine eigentlich eine rein kanadisch/berlinmittige/space Veranstaltung, oder geht auch Gera zB?

14.10.2005 | 00:26

Kommentar #2 von Aleks:

Hallo Bobbi, Gera ist ein hervorragendes Beispiel, warum die Riesenmaschine was ihre Ortsauswahl angeht keinesfalls voreingenommen ist. Gerade jetzt im Moment arbeite ich fieberhaft an einem Beitrag über das 85jährige Jubiläum der Geraer Stadt- und Regionalbibliothek, welches in der nächsten Woche stattfindet. Sobald ich damit fertig bin, werde ich über die Selbsthilfegruppe Schlaganfall in Gera, Debschwitzer Strasse, berichten. Bei diesen Topnews können sich Kanada und Berlin-Mitte endlich mal warm anziehen bzw. einpacken und verzweifeln oder gleich auch usw. Danke jedenfalls für den Tip.

14.10.2005 | 01:56

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Sad Hour (1 zum Preis von 2)

- langwierige Frauenbesuche vermeiden dank eingescannter Briefmarkensammlung auf dem iPhone

- subtile Keulen

- Pilze und Tentakel als Haustiere

*  SO NICHT:

- Schreibmaschinen in der Kunst

- Terabyteplatten sammeln (gierig)

- verfälschtes Ambiente

- Pilze und Tentakel im Essen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Troll Hunter", André Øvredal (2010)

Plus: 8, 17, 21, 25, 80, 114, 138, 142
Minus: 161, 179
Gesamt: 6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV