Riesenmaschine

23.10.2005 | 18:37 | Nachtleuchtendes | Sachen kaufen

Shoot to kill


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Endlich! Endlich ist käufliche Wirklichkeit, was wir alle uns seit Jahren herbeisehnen! Das US-Unternehmen Crimson Trace bietet Ziellaser für Faustfeuerwaffen. Leicht in die meisten gängigen Modelle einzubauen, verbessert der Ziellaser nachweislich die Trefferquote. Das nebenstehende Modell, die halbautomatische Pistole Sig Sauer P226, ist bereits zu einem Spottpreis von nur 329,00 US$ mit dem schönen, roten Ziellaser nachzurüsten. Der Hersteller verspricht, dass der Ziellaser im Überfallfall eines "Bad Guy" durch Abschreckung "die Resultate bewaffneter Konflikte dramatisch verbessert". Die Pistole selbst, ein Schweizer Qualitätsfabrikat Kaliber 9 mm, ist in diesem Online-Waffenshop für nur 865,11 US$ zu erwerben. Nebenbei bemerkt ist die SigSauer eine der zuverlässigsten Pistolen der Welt und die bevorzugte Wahl vieler Geheimdienste. Anders als zum Beispiel einzelne russische Makarov-Fabrikate, von denen die Anekdote erzählt wurde, man solle den Lauf beim Schuss auf sich selbst richten, weil die Pistole häufiger nach hinten als nach vorne losgehe. Apropos nach hinten: Bevor man das schöne Lasergadget erwirbt, sollte man sich genau über den späteren Verwendungszweck im Klaren sein. Denn nach einer Untersuchung des National Center for Injury Prevention and Control [pdf] gehörten 2002 (USA) nur 39% aller Erschossenen zu echten, absichtlichen Mordtaten. Die verbleibende übergrosse Mehrheit gehörte zu Selbstmorden (57%) und Unfällen (3%), und da wäre die Anschaffung so eines teuren Ziellasers natürlich rausgeschmissenes Geld. Ein Schuss in den Ofen, gewissermassen.


Kommentar #1 von Nix Da:

Bevor man das schöne Lasergadget erwähnt, mal hier bis zum Ende der Seite Scrollen.

23.10.2005 | 19:15

Kommentar #2 von Wladimir:

Echt? Verboten? Man glaubt es kaum, ich hätte nur gedacht, dass die "Schießkugelschreiber" (sic) in Bremen verboten sind.

23.10.2005 | 22:15

Kommentar #3 von Nix Da:

Nicht nur in Bremen verboten, das ist ein Bundesgesetz. Die Bremer haben nur so schöne Bildchen online An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

24.10.2005 | 07:09

Kommentar #4 von Wladimir:

wer hat das hässliche (sic) hinter "Schießkugelschreiber" gemacht? Also ich war das nicht, das ist nämlich genauso hässlich wie das hier: An dieser Stelle habe ich einen überflüssigen Smiley hingemacht, wofür ich mich dereinst schämen werde.

24.10.2005 | 10:19

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Come'n'Go (ab'n'zu)

- Gnostische Bemme

- urige Schuhe

- Lekkermatz

*  SO NICHT:

- am Zeug flicken

- Tuba kaufen, weil das Kindergeschrei nervt

- Einzelhandel

- Gnostische Gemme


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Doomsday", Neil Marshall (2008)

Plus: 1, 14, 35, 64, 68, 80, 94, 96, 104
Minus: 8, 74, 99, 134, 144, 147
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV