Riesenmaschine

15.12.2005 | 15:23 | Supertiere

Der Vertraute

Wenn heute schon Zahntag ist, darf er natürlich nicht fehlen, der Hirscheber, über den 1965 Theodor Wiesengrund Adorno in einem Brief an den Frankfurter Zoodirektor Bernhard Grzimek meinte, dass er ihn vermisse, weil er zu den Vertrauten seiner Kindheit gehörte. Und auch wenn der bedeutend wichtigere Martin Schacht meint, das Schwein sei "ungelogen" das hässlichste Tier der Welt, mit "... krummen Beinen, Borsten, Hautauswüchsen, das ganze Programm, und als Krönung tückische kleine, rote Augen", nun ja, mit dem Programm kann Martin Schacht auch dienen, und gleich in sein eigenes (vermutlich meckerndes) Gelächter einfallen: "Die hässlichsten Tiere der Welt, ein tolles Konzept. Eine halbe Stunde Ablachen über die Opfer der Evolution", auch dann wollen wir vom Hirscheber lieber lernen, wenn wir uns demnächst ein Zungenpiercing, einen künstlichen Darmausgang oder eine Schädeldecke aus Silber zulegen.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Zahntag und Pastenwahn

Tex Rubinowitz | Dauerhafter Link | Kommentare (2)


Kommentar #1 von spln:

Im Zoologischen Garten Berlin leben ein paar Hirscheber mit Anhang im Schweinehaus, das versteckt hinter den protzigen Bisonställen steht.
An einem sonnigen Nachmittag war ich mit meinem Sohn da. Ausser uns sass eine wirklich hässliche junge Frau auf einer BAnk vor dem Hirschebergehege, kleine Augen im dicken Gesicht und schuppige Haare.
Mein Sohn warf mitleidig ein paar Eicheln zu den Hirschebern und die Frau schnauzte, "Lass das, die werden sonst fett."

16.12.2005 | 09:47

Kommentar #2 von irgendwem:

der wiener Zoo, unfürsich eine in punkto Tierhaltung vorbildliche Anstalt hat leider die Hischeberfamilie, die ein sehr schönes schlammiges Areal hatte, weggegeben, und zwar wegen Koalas.
Traurige Welt, wenn man Koalas als Publkumsmagneten braucht, wenn Kinder, denn die sprechen ja Koalas in erster Linie an, Koalas süsser finden, auch wenn die 18 Stunden am Tag schlafen

16.12.2005 | 12:06

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Tallinngrad

- ungerade Telefonnummern

- blumig im Abspann

- Datteln für den Zimmeresel

*  SO NICHT:

- Bereiche mit explosionsgefährdeter Atmosphäre

- Schlüpferstürmer (Spirituose)

- Terabyteplatten sammeln (gierig)

- vierter bis siebter Kreis der Hölle


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Pars vite et reviens tard", Regis Wargnier (2007)

Plus: 24, 35
Minus: 1, 3
Gesamt: 0 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV