Riesenmaschine

16.12.2005 | 11:58 | Berlin | Alles wird besser

Verbesserungsmassnahmen


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Man muss in der Tat zugeben, dass das obenstehende Plakat für Nelkenzigaretten nicht zum Besten gehört, was die Werbebranche letzthin auf den Aufmerksamkeitsmarkt geschmissen hat. Die Reaktion, im Detailfoto unten zu erkennen, ist dementsprechend. In einer Art Plakatjudo wendet sich die negative Qualitätsenergie des Motivs in positive für die Agentur Zum Goldenen Hirschen, die mit dem eindeutig geformten Bewertungsaufkleber "Das kannst Du doch besser" ehrgeizige Praktikanten anlocken will. Ob das Modell funktioniert, wissen wir nicht, die Grundidee, dass das Publikum mit Aufklebern öffentlich Plakate bewertet, finden wir jedoch gut und werden sie eventuell ausbauen. Vielleicht in Richtung eines Belästigungsfaktors (Belfak) für öffentliche Kommunikate, mit einer Skala, die von Null bis Jamba reicht, zum Aufkleben (Plakate), zum Taggen (Banner) oder zum einfach Dazudenken (Werbespots).


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Cunningham-Diskurs am Morgen (fresh!)

- Standardbattlephrasen und Anglizismen

- hübsch vignettierte Erinnerung

- Swing à la Charles Manson

*  SO NICHT:

- Übersprungsonanie

- Erdnussöl (wird zu heiss)

- Probleme einfach abschießen

- Templerdisco


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Killing Room", Jonathan Liebesman (2009)

Plus: 3, 31, 42
Minus: 57, 99
Gesamt: 1 Punkt


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV