Riesenmaschine

30.12.2005 | 03:47 | Alles wird schlechter | Fakten und Figuren

Ausgangsleistung im Zeptowattbereich


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Die grosse Doppelbegabung Herschell Gordon Lewis war Zeit seines Lebens nicht nur von Blut, Schorf, Eiter und vom Geräusch ausgerissener Zungen fasziniert, sondern naheliegernderweise auch von richtig schlechter Werbung. Zahlreiche Filme und Bücher hat er zu beiden Themen gemacht, und man kann vermuten, dass er seine helle Freude an aktueller deutscher Werbung hätte. Stellvertretend für die harschen Zustände derzeit zwei kesse Beispiele:
Die CMA (=Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH) punktet nicht nur durch eine sagenhaft scheussliche Anzeigenserie, sondern liefert auch noch die Erklärung, warum sie sich nicht logischerweise CMG oder CMGDDAMBH abkürzt: Finde mal ein Wort in dem sich diese Buchstabenkombination so gut einbetten lässt wie in GesCMAck.
Die Firma T+A (steht für "Theorie und Anwendung") vergleicht in der neuen Kampagne (Spiegel 52/05, Seite 47) eine ihrer Lautsprechersäulen mit einem Zierkarpfen (Motto "Das Duell/Teuer gegen teuer!"), natürlich hat der Fisch mehr Nachteile, weil seine "Ausgangsleistung im Zeptowattbereich" liegt und das Lautsprechergehäuse "selbstverständlich ohne Gräten" kommt. Und wo findet man das Zeug?
"Bewundern Sie unsere Geräte in diesen liebevoll gepflegten High-End-Teichen" (Es folgt der Händlernachweiswimmeltext).
Für diesen abstrusen Rotz würde sich nicht nur Herschell Gordon Lewis am Geräusch der zur Strafe bestialisch ausgeweideten Agenturknechte weiden.

Tex Rubinowitz | Dauerhafter Link | Kommentare (4)


Kommentar #1 von Foe:

ich find die T+A Werbung immer sehr interessant. Stets im gleichen Stil und ich finds auch net billig (die Werbung).

30.12.2005 | 13:21

Kommentar #2 von irgendwem:

soso, "sehr interessant". Das Karpfensujet ist Nr 5 in der Serie, was sind denn die anderen Contrapunkte gegen die T+A Sachen gewesen? Trüffel, und dann steht beim Lautsprecherturm: Muffelt nicht nach alter Männerunterhose?

30.12.2005 | 14:11

Kommentar #3 von te:

auauau,
wie kann man derartige platzverschwendung gut finden? das ist doch nu billiger als billig, völlig ausgelutscht von der idee her und witzig ist das schon garnicht.
aber so leute gehen wahrscheinlich auch auf die drei vollspacken der mediamarkt-werbung ab.
mann, mündig sein scheint manchmal schwer.

02.01.2006 | 16:29

Kommentar #4 von Walid Dschumblad:

Ausgelutscht ist hier gar nichts, ausser Ihrem Kommentar, diese gewagte Gegenüberstellung einer Lautsprecherbox mit einem Karpfen hab ich im Gegensatz zu Ihnen noch nie gesehen, leider gibts im neuen Spiegel keine Fortsetzung

02.01.2006 | 17:49

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- 10 Einmal Kaffeetassen mit Henkel 0,18 l weiß

- Exorbitant (sein und überhaupt)

- Scheckkarten im Handyformat

- Schweden

*  SO NICHT:

- unseriöse Ortsnamen

- Frösche auf Köpfen im Allgemeinen

- 50 Einweg-Party-Trinkbecher 0,5l klar

- Schwaben


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Alpha Dog", Nick Cassavetes (2006)

Plus: 3, 56
Minus: 1, 9, 75, 102,139
Gesamt: -3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV