Riesenmaschine

04.02.2006 | 16:54 | Anderswo | Alles wird schlechter

Knülle Vögel


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Nachdem übertragbare Vogelkrankheiten in Kerneuropa nicht so recht zu greifen scheinen, assimilieren sich Zugvögel aus Russland wie der Seidenschwanz lieber gleich, indem sie die hiesigen krank- und totmachenden Gepflogenheiten aufgreifen, gegorenes Obst zu sich nehmen, gegen eine Fensterscheibe fliegen und an Genickbruch sterben, noch bevor die Leberzirrhose sie einholen kann. Nun sind besoffene Tiere nichts Ungewöhnliches, jeden Herbst kommt aus Skandinavien die Meldung vom beschwipsten Elch im Supermarkt. Die Biene hingegen ist so knülle, dass sie es weder schafft zu randalieren, sich umzubringen, noch nach Hause zu torkeln, sie rutscht einfach mit den Kumpels unter den Tisch. Wie aber ergeht es eigentlich dem Insekt, das sich sich ausschliesslich von faulem, vergorenen Obst ernährt, z.B. der Fruchtfliege? Kracht sie gegen die Fensterscheibe und bricht sie sich das Genick, oder bricht sie in Supermärkte ein, wird sie schweigsam, wird sie aggressiv?
Weil sie offenbar, wie Herbert Grönemeyer einst krähte "schon als Baby blau" ist, ist ihre Alkoholtoleranz so gross, dass sie, wie Tests im Inebriometer ergaben, schon beim zweiten Gelage vollkommen nüchtern blieb. Aber ist das erstrebenswert? Ist der Sinn des Betrinkens nicht das Besoffensein? Kann die Fliege auch ohne Alkohol fröhlich sein? Aber WAS macht sie dann fröhlich? Meldungen über sterbende Seidenschwänze? Sie wäre dann das erste und einzige Tier, das schadenfroh ist.

Tex Rubinowitz | Dauerhafter Link | Kommentare (2)


Kommentar #1 von Kathrin:

Die Fruchtfliege kann mit Alkohol noch viel fröhlicher sein, jedenfalls in ihrer besonders alkoholempfindlichen Mutantenvariante "cheap date".

04.02.2006 | 17:34

Kommentar #2 von sonstwem:

Ach daran liegt "es", gut jenes endlich meinem Wissensschatz hinzufügen zu können: ich bin ein expensive date, fuck, apropos fuck, und wenn es dann zu eben jenem kommt, ist sie zu kaum mehr in der Lage als drosophil auf dem Rücken liegend herum zu brummen, während ich...aber das ist ein anderes Kapitel

05.02.2006 | 00:24

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Flint Paper

- ihr Metaphern sagen

- alte PIN

- Kerbholz vor der Hütte

*  SO NICHT:

- Schurkentiere

- Frösche auf Köpfen im Allgemeinen

- Fritz Nunkie

- neue PIN


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Toy Story 3", Lee Unkrich (2010)

Plus: 7, 44, 61, 80
Minus: 110
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV