Riesenmaschine

01.03.2006 | 19:10 | Anderswo | Alles wird besser

Endlich kommt's raus: Alles erfunden


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Während bei uns die Jugend noch immer auf der Suche nach einem weiteren sogenannten Superstar verschwendet wird, während Heidi Klum und ihre Kandidatinnen offenen Schmollmundes über das Laufen an und für sich sinnieren, bringt der amerikanische Sender ABC, möglicherweise inspiriert von der Riesenmaschine, nun endlich Castings, Fortschritt und Geektum zugleich auf den Bildschirm: am 16. März läuft die erste und extralange "Episode 101" von American Inventor "von den Machern von American Idol". In Aussicht gestellt werden Erfindungen vom Format eines Rubik's Cube oder des George Foreman Grill (auch ohne USB-Anschluss erhältlich), ja, sogar des Post-its. Dieter Bohlens Platz und Funktion wird bei diesem viel versprechenden Sendekonzept von Doug Hall eingenommen, der in Sachen Selbstvermarktung und Gesangsstimme vermutlich etwa doppelt so "viel" "drauf" "hat" wie der Musikproduzent.

Wenn American Inventor auch nur annähernd so ablaufen sollte wie die inzwischen bekannten Casting-Shows, kann man sich schon jetzt auf innovatives Gezicke und hysterisch kreischende Nerds freuen. Vor allem aber auf die glamourösen Mottoshows mit den obligatorischen Komplimenten für den adäquat gewählten Kapuzenpulli und die richtige Wahl der Holzschrauben. Da können sich althergebrachte Idole wie die American Gladiators warm anziehen, was ohnehin eine ziemlich gute Idee wäre.

Gleichzeitig bleibt natürlich die Furcht davor, dass eine deutsche Version im ZDF mit Joachim Bublath als Head of Jury folgen könnte. Oh weh.

Ira Struebel | Dauerhafter Link


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- saubere Verfugung

- Exorbitant (sein und überhaupt)

- von Plänen abkommen

- Kleine Schweine

*  SO NICHT:

- Grützbeutel

- Blumendraht

- Krankheit als Weg

- Januarigkeit


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Emmas Glück", Sven Taddicken (2006)

Plus: 3, 27, 31, 42, 49, 51, 80, 85
Minus: 36, 38, 41, 63, 81, 123, 124, 125
Gesamt: 0 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV