Riesenmaschine

19.03.2006 | 18:07 | Anderswo | Papierrascheln

Under Cover


Der Sieger (Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Die Leipziger Buchmesse ist vorbei; der Gewinner in der Kategorie "missglücktestes Cover Frühjahr 2006" steht fest. Es ist die deutschen Ausgabe des neuen Rushkoff, erschienen bei Riemann. Aus dem schönen Originaltitel "Get back in the Box" wurde das wenig sagende "Die neue Renaissance", welches in Verbindung mit den gleich zwei Untertiteln "Auf dem Weg zu einer vernetzten, sozialen Wirtschaft" (kommend aus der völlig unvernetzten asozialen Martktwirtschaft?) und "Die Welt verändert sich, spielen wir mit" (vorsichtshalber noch mal extra in Anführungszeichen gesetzt) so richtig abkackt. Aber dann die Grafik! An einer von einem Gitternetz überspannten Weltkugel in der Farbe eines schmutzigen Sonnenuntergangs stehen im ersten Photoshop Layer ca. acht Städtenamen in ungefährer Nähe der bezeichneten Orte, die Auswahl erscheint mit London, Paris, Capetown, Lima, Sydney und Mexico City recht willkürlich ausgefallen. Willkürlicher noch erscheinen die eine Ebene höher angebrachten Logos von iPod (wobei hier auf eine Eigenkreation zurückgegriffen wurde), amazon.de (nicht etwa .com) und BP (sic!). Den Ausschlag für den am Ende doch einstimmigen Juryentscheid lieferte aber die Tatsache, dass zwischen diese Logos wie mit Kartoffeldruck noch insgesamt sechs Klotür-Piktogramme gestempelt sind. "Komplette Hilflosigkeit in ihrer vielschichtigsten und facettenreichsten Form", heisst es in der Begründung. Inhaltlich ist das Buch allerdings vorbehaltlos zu empfehlen.


Kommentar #1 von Matricks:

Warum bp falsch ist, versteh ich nicht. Bitte um Aufklärung

19.03.2006 | 19:59

Kommentar #2 von lukas:

schön ist auch, dass sich riemann durch die gestaltung zumindest für den bruchteil eines augenblicks als viertes rad am bp-ipod-amazon-wagen liest.

20.03.2006 | 09:50

Kommentar #3 von irgendwem:

Very schpassig!
Matricks hat schon recht: Wir sind ja auch durch die Oldschool-Autobahnen mit Hilfe von bp vernetzt. Ein schierer Gigant.
Un ist eine Renaissance nicht immer alter Wein in neuen Schläuchen? Dann wäre das also neuer alter Weinin neuen Schläuchen? Oder umgekehrt?
Bitte um Aufklärung, hier kann nur noch das Topcheckerbunny helfen. Ich blas mal in meine magische Trillerpfeife....

20.03.2006 | 17:54

Kommentar #4 von Paul:

Würde mal vermuten, dass das missglückte Äussere zum Inneren passt. Schnell zusammengekleisterte, klischeebasierte Ami-Rhetorik. Ich würde dann doch das gedankliche Original empfehlen:
Manuel Castells "Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft"...

20.03.2006 | 18:52

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- 5. Gebot brechen

- Kendo-Showkampf

- Abhang runter (Augen zu)

- stringente Strings (Theorie & Praxis)

*  SO NICHT:

- Dolomiten-Krieg (zu mühsam)

- aufs Wollsiegel pfeifen

- Beichtvaterland

- 6. Gebot brechen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Simpsons Movie", David Silverman (2007)

Plus: 1, 12, 21, 30, 33, 67, 76, 80, 96
Minus: 1, 17, 42
Gesamt: 6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV