Riesenmaschine

19.03.2006 | 19:46 | Anderswo | Nachtleuchtendes

Hauptsache laut


Lärm fotografieren geht nur bedingt
Feuerwerk ist ein kollektives Hobby der Bewohner von Valencia. Bei jeder Hochzeit kommen Knallkörper zum Einsatz und unter Erasmus-Studenten erzählt man sich, Valencia sei Stadt mit den meisten Amputationen Spaniens (obwohl so etwas natürlich auch noch ganz andere Gründe haben kann). Den Höhepunkt der Feuerwerksaison bilden die Fallas: Auf den Strassen herrschen Zustände, gegen die Silvester in, sagen wir, Neukölln Kindergarten ist, zusätzlich gibt es jeden Abend ein gigantisches Brilliant-Feuerwerk und jeden Mittag die Mascletàs, von denen auch in deutschen Feuerwerkforen voll Ehrfurcht gesprochen wird ("Hört sich für mich supergeil an 120 KG Blitzsatz in 7 min., Das sind 286 gr. BKS pro Sekunde").

Dafür wird in einem Käfig auf dem Rathausplatz Tag für Tag eine Knallerbatterie aufgebaut, die pünktlich um 14 Uhr in Anwesenheit der Fallera Major gezündet wird, ein Schild informiert den sachkundigen Betrachter, welcher Feuerwerkmeister gerade Regie führt. Was folgt, sind fünf Minuten infernalischer Krach, aus dem man mit ein bisschen Glück und Übung eine rhythmische Struktur heraushören kann. Zu sehen gibt es ausser viel Rauch eigentlich nichts, trotzdem sind die Mascletàs jeden Tag gut besucht und so beliebt, dass sie sogar im Radio übertragen werden – ein bizarres Hörerlebnis, das vermutlich bloss noch durch die traditionelle Radiopantomime von BBC Southern Counties überboten wird.


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Verlängerung erzwingen

- Westen (der neue Osten)

- NATIZ! HITOLAR!

- Sackhüpfen (voll dynamisch)

*  SO NICHT:

- Phantomerektionen

- Bubbles an den Märkten

- im 11m-Schiessen verlieren

- Tauziehen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Like a Dragon", Takashi Miike (2007)

Plus: 1
Minus: 38, 116
Gesamt: -1 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV