Riesenmaschine

27.03.2006 | 11:46 | Nachtleuchtendes | Vermutungen über die Welt

Alles in allem


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

Das WMAP Science Team klärt uns mit diesem Bild (das man auch grösser und mit Erläuterungen betrachten kann) über den Werdegang des Universums von damals bis zum 23. März 2006 auf. Zuerst entsteht in einer Trillionstelsekunde ein gleissend helles Licht, dann eine schöne blaue Fruchtzubereitung, dann (jetzt schon etwas langsamer) kleine bunte Britzelelemente und ganz zum Schluss als kostenlose Dreingabe das WMAP-Gimmick ("Wilkinson Microwave Anisotropy Probe", im Bild rechts).


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Die Kollegen von der ungarischen Riesenmaschine erklären das Phänomen am selben Tag unter dem Titel A puding próbája. Mit einem Budget, das knapp 150 Millionen US$ unter dem des WMAP-Projekts liegt, wurde hier nur durch Nachdenken und Puddingkaufen dasselbe herausgefunden – und noch dazu ein Paralleluniversum (etwas dunkler, links im Bild) entdeckt.


Kommentar #1 von space-depp-nine:

Man müsste zur Prüfung auf dem Puddingdeckel nachsehen, ob da auch steht: Mindestens haltbar bis 23.03.13,7 Milliarden. Wenn nicht, wurde bei den Pudding-Universen geschummelt.

27.03.2006 | 19:54

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Nase mit dem Ellenbogen berühren

- Killergruppe (Gruppe M)

- Wahrheit und Schönheit, ganz ohne Ironie

- Aloha-Hawaii-Blumenketten

*  SO NICHT:

- Ohrlöffel-Stacheling

- Röchelrufe

- Gurkentruppe

- Hula-Hawaii-Blumenketten


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"JCVD", Mabrouk el Mechri (2008)

Plus: 3, 10, 46, 59
Minus: 160
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV