Riesenmaschine

08.05.2006 | 02:21 | Fakten und Figuren | Sachen kaufen

Claimjumpen jetzt ohne Schwerkraft


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)

(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Nur Narren werfen Spam-Mails sofort und ungelesen in den Müll. Kluge Menschen wissen, wie man auch aus dem grössten Sumpf eine essbare Schnappschildkröte angeln kann – und erfahren so von der Existenz des Gravitizers, dem vollkommen neuartigen Instrument zur Bekämpfung der Landplage Schwerkraft. Viel Leid hat sie uns auferlegt, Erhängungen und Flugzeugabstürze zum Beispiel. Schwer vorstellbar, dass der Gravitizer allein, eine Art Hocker mit Loch in der Sitzfläche, dagegen etwas ausrichten kann, stattdessen konzentriert er sich auf die Verhinderung von kleineren Schwerkraftübeln wie eingeschlafenen Gliedern. Denn: Viele kleine Übel ergeben so manchen Flugzeugabsturz. Wobei das alles letzlich nebensächlich ist, denn in der Hauptsache ermöglicht die innovative und didaktische Strahlkraft des Gravitizers die Herstellung der schönsten animierten Trickpornolehrgifs der Welt. Bildung nämlich ist viel wichtiger als bequemes Fortpflanzen! Endlich entspannt und kostenlos zusehen, wie andere flexen, trotten, prongern (oben) und hammern, beziehungsweise shaften, claimjumpen (Mitte) und lammern! Throttlen, give'n'taken (unten) und tweaken! Besser kann man so was ja gar nicht erklären.

Übrigens kann man wirklich Viagra bestellen, bei den Adressen in diesen Mails, in denen von Viagrabestellungen die Rede ist. Es kommt dann auch an, ist viel billiger als in der Apotheke und kann dasselbe (hört man so). Und wenn man an diese freundlichen, aber verzweifelten Menschen aus Nigeria und anderen westafrikanischen Staaten Geld schickt, ist es wirklich weg.


Kommentar #1 von sittenwaechter:

aha, herr scholz, sowas machen sie also... das lässt ja tief blicken! aus rein informativen gründen, können sie mir eine viagra-bestell-adresse nennen mit der sie besonders gute erfahrungen gemacht haben.

08.05.2006 | 09:32

Kommentar #2 von Biene Maya:

Mit zunehmender Körperfülle dürften sich die Möglichkeiten dieses Wippstuhles drastisch verringern. Auch bei XXL-Ausgaben wird schlussendlich die Gravitation den Sieg davontragen.

08.05.2006 | 12:54

Kommentar #3 von einem geneigten Leser:

Getestet bis "500 Pounds" ist auf der wirklich ganz vorzüglich informativen Seite nachzulesen. Das sollte doch selbst für die bekanntermassen schwierige Stimulierung von Pandabären noch ausreichend sein. Toll ist der Hinweis, dass der Wunderstuhl gänzlich ohne Logo daherkommt, damit die Kinder nicht auf die Idee kommen, mal zu googeln, was Mami und Pappi da für ein neues Dings gekauft haben. On die "inquisitive friends" aber nicht doch Verdacht schöpfen werden?
The Gravitizer has no distinguishing marks or logos on it of any kind; nothing for a youngster or inquisitive friend to look up on the Web.

08.05.2006 | 15:01

Kommentar #4 von Biene Maya:

Pandabären? Papperlapapp! Mich plagt gerade eine ganz andere, sehr garstige Vorstellung von einem ebenso beleibten wie beschwingten Altbundeskanzler im vierten Frühling. Bei längerem Andauern führt dieses Phantasiebild bestimmt zur Unfruchtbarkeit. Was müssen denn da für unfassbare selbstverstärkende Schwingungen entstehen? Bestimmt kann uns Herr Dr. Scholz, von Beruf immerhin Physiker, hier aufklären, ob es da zwischen auf- und abwallendem Körperfett und Gravitizer nicht zu einer schlimmen Resonanzkatastrophe oder zu erdbebenähnlichen Erschütterungen kommen kann... die Sache mit dem Tsunami steht ja schliesslich auch noch ungeklärt im Raum.

08.05.2006 | 16:13

Kommentar #5 von Maltus Masenzahn:

Überhaupt heisst die Schwerkraft ja wohl vor allem deswegen Schwerkraft, weil es irre schwer ist, ihr langfristig zu entkommen. Hört man so.

08.05.2006 | 18:03

Kommentar #6 von Selbstbedienung:

Bei der Dame auf den animierten GIFs der Website bewegen sich übrigens zwar sehr prächtig die Haare im Bewegungsrhythmus, aber die Brüste scheint ein recht unveränderliches Schicksal ereilt zu haben.

09.05.2006 | 00:02

Kommentar #7 von Selbstbedienung:

Naja, hängt von der Stärke der jeweiligen Brille ab, die man gerade auf dem Rüssel hat...

09.05.2006 | 00:08

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- vor dem Spiegel posen

- Kreise

- Totoro als Freund haben

- nicht weggehen (das neue Dableiben)

*  SO NICHT:

- near-zero tolerance

- kontextlose Spaghetti

- Besuch beim Psychologen

- Kornfelder


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Ex Drummer", Koen Mortier (2007)

Plus: 3, 8, 9, 12, 17, 21, 25, 31, 33, 37, 42, 43, 46, 48, 56, 58, 63, 65, 72, 74, 76, 77, 79, 82, 83, 97
Minus: 39, 82
Gesamt: 24 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV