Riesenmaschine

17.06.2006 | 03:12 | Essen und Essenzielles

Weizen zu Worten


(Dieses Bild wurde vorsichtshalber entfernt und taucht wieder auf, sobald sich die Autorin oder der Autor um die Klärung der Bildrechte gekümmert hat.)
Mit dem Weinbau kennt sich der Mensch geschätzte 7.000 Jahre aus, mit dem Bierbrauen eher nur 6.000 Jahre. Trotzdem werden rund um die beiden Getränke immer noch munter Erfindungen gemacht. Beim Wein schlug zuletzt der Rüdesheimer Weinbrand im Jahr 1892 massiv ein, beim Bier gilt seit 1996 der Unterländer Bierathlon als letztes grosses Ding der Branche, und beim Weinbier führen spätestens seit den 80er Jahren die Belgier. Dabei ist es gut möglich, dass unsere Wahrnehmung 2006 neu geeicht werden muss. Denn eine noch relativ junge Anwendungsmethode für Wein und Bier rollt seit Anfang des Jahres aus der Eifel auf die Menschheit zu. Die Verwandlung von Terroir und Tanninen in Tinte bzw. das Konzentrieren von Hopfen und Malz zum Zweck des Verschreibens auf Papier. So ähnlich verspricht es zumindest die Tintenmanufaktur Jansen. Ungefähr 20 füllhaltertaugliche Rotweintinten mit Merlot-, Chianti- oder Spätburgunder-Kulör und 3 Biertinten in den Farbschattierungen Pils, Kölsch und Weizen bietet Jansen an. Jede Tinte verströmt beim Schreiben ihren eigenen Duft nach Kneipe um 6 Uhr früh und entwickelt erst auf dem Papier ihre satte Rotbraun- oder Beige-Tönung. Zur Zeit bestellen vor allem Winzer individuelle Werbegeschenke. Aus einer Flasche Roten fertigt die Manufaktur nach eigenen Angaben genau zwölf Gläschen alkoholfreie Tinte. Ein unverfänglicher Werbeslogan ist auch schon gefunden: Mit Wein schreib "Bier", das rat ich dir.

Jörg Meyerhoff | Dauerhafter Link


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Sein erstes Digitalfoto 2006 machen

- Backsteingotik

- Mal jemanden mit einem Sommertag vergleichen

- alles Geriffelte (ausser Riffles)

*  SO NICHT:

- 3 Tage wach (wegen Cortison)

- Rote-Bete-Bier

- Fressfeinde als Freunde

- verkrustete Strukturen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Caché", Michael Haneke (2005)

Plus: 21, 27, 31 einfach, 34, 35
Minus: 3, 9, 40, 42, 55
Gesamt: 0 Punkte.


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV