Riesenmaschine

08.08.2006 | 03:24 | Anderswo | Alles wird besser

Unmotiviertes Feiertagen


Zufrieden mit der Welt: Strand
(Foto: John Vetterli / Lizenz)
Kanada, der monolithische Landkloss auf der anderen Seite, zeigt, wie es geht: Während anderswo immer noch an vage religiös motivierten, aber ansonsten nutzlosen Feiertagen wie dem Ostermontag, dem Dreikönigsfest oder dem Buss- und Bettag festgehalten wird, erfindet Kanada einfach ein randomisiertes Sample von sauber weltlich oder auch gar nicht motivierten Festtagen und verteilt sie gleichmässig über die warme Jahreszeit. Ende Mai ist Victoria Day (zu Ehren einer toten Königin), Anfang Juli Canada Day (zu Ehren Kanadas), Anfang September der Labour Day (aus offensichtlichen Gründen) und gestern, am ersten Montag im August, der sogenannte "Civic Holiday". Fragt man Kanadier, was es damit auf sich hat, sagen sie verwirrt "kinda like a nice summer day", und tatsächlich hat es mit dem Civic Holiday rein gar nichts auf sich – er wurde 1869 offiziell als "midsummer holiday" nur so zum Spass eingeführt. Denn wie Sir John Lubbock 1871 in England über diese Sitte richtig feststellte: Einen Tag freihaben im August ist "advisable and satisfactory". So, Zwergstaaten in der restlichen Welt, kann man auch regieren.


Kommentar #1 von Dr. Sand:

Global verbindliche Fest- und Feiertage wie Sonnwenden und Äquinoxien sollten in schönem Wechseln mit Himmelfahrten und den Festen örtlicher Heiligen stattfinden. Sir John Lubbock sollte seinen frommen Wunsch auch für die anderen feiertagsarmen Monate aussprechen, möglichst mit Brückentagen kombiniert. Es würde sich dadurch die Kluft zwischen werkttätiger und nichtwerktätiger Bevölkerung spontan reduzieren. Ist auf obigem Bild ein John Lubbock Denkmal zu sehen und wenn ja, wo befindet sich dies?

08.08.2006 | 11:00

Kommentar #2 von Aleks:

Auf obigem Bild ist ein Strand in Toronto zu sehen, der sich unter dem Dinosaurier aufhält. Im Vordergrund (nicht zu sehen) befindet sich Wasser.

08.08.2006 | 18:00

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Jamben Sparabo

- Stauhelfer (gelbe Engel)

- ungerade Telefonnummern

- Kola Nuts

*  SO NICHT:

- Schweigespirale als Verhütungsmittel (wirksam, aber unschön)

- Schwarze Fliegen im Augenwinkel

- Reebok-Schuhe zu Puma-Jacke zu Carhartt-Basecap tragen (steigt)

- Nuts im allgemeinen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Up in the Air", Jason Reitman (2009)

Plus: 65
Minus: 1, 9, 37, 39, 60
Gesamt: -4 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV