Riesenmaschine

22.08.2006 | 14:24 | Was fehlt

This is Rocket Science

In nur wenigen Wochen ist es endlich soweit, und im amerikanischen Niagara Falls, das zufällig genau neben den Niagarafällen liegt, findet die international hochkarätig besetzte Rocketbelt-Convention statt. Alle werden dasein, "Hal" Graham, der allererste Rocketbelt-Pilot, "Bill" Suitor, der James Bond in "Thunderball" beim Rocketbelt-Flug doubelte, und Erik Bengtsson, Spezialist für Wasserstoffperoxid, das als Treibstoff für moderne Rocketbelts dient. Eigentlich ist uns das aber vollkommen egal, denn das einzige, was interessiert, ist die Beantwortung folgender Frage: Warum verdammt hat noch nicht jeder so ein Ding in der Garage? Obwohl doch schon die Nazis fast soweit waren? Warum fahren wir stattdessen mit Strassenbahnen und Mopeds? (Gut, das waren jetzt zwei Fragen.) Space.com lässt die Spezialisten erklären. Es sei zu riskant, von zehn Piloten würden vier sterben, sagt Ky Michaelson. Wasserstoffperoxid sei sauteuer, sagt Kathleen Clough, und ein Rocketbelt verbraucht mehr als ein Hummer. Und so weiter. Aber am Ende kommt das Hammerargument: Man solle doch bitte auch die Lärmverordnungen bedenken, so ein Rocketbelt macht schliesslich gehörigen Krach. Lärmverordnungen! War die Dampflokomotive etwa leise? Man muss erst mal laute, dreckige und stinkende Sachen bauen, bevor man irgendwann viel später, aber später halt! So geht das nicht, wenn sich alle so angestellt hätten, würden wir heute immer noch auf Draisinen nach Mallorca fahren.


Kommentar #1 von Innovationator:

Rocketboots für die 3. Welt!
Tod den Transportmittelkonformistensäuen!
Free Mumia!

22.08.2006 | 17:59

Kommentar #2 von Lanrue:

Zu riskant? Zu teuer? Zu laut? Papperlapp! Dummes Gewäsch! Ich habe zwar seitdem nicht mehr gefragt, aber als ich als 6-jähriger Junge bei meiner Mama um so ein Ding gebettelt hatte, hiess es nur: "Dafür bist du noch zu klein!" Und das bin ich ja wohl dann immer noch. Oder warum sonst sollte ich dieses Rocketbelt-Dingenskirchen wohl sonst auf einer Internetseite mit dem Namen "Riesenmaschine" wiederfinden?! Hä?! Genau! Eben.

22.08.2006 | 18:52

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- HTTP

- den Winter auf dem Lande verbringen

- Scheckkarten im Handyformat

- Besitz als Belastung

*  SO NICHT:

- Großes Solo mit Schmerzverzerrer

- Psychopompen

- Tupperware Produktnamen

- HPPD


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Deadgirl", Marcel Sarmiento (2008)

Plus: 8, 41, 42, 48, 56, 74
Minus:
Gesamt: 6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV