Riesenmaschine

14.12.2006 | 13:04 | Berlin | Nachtleuchtendes | Sachen kaufen

Reichstagsbrand fürs Wohnzimmer


Geschichte zum Anzünden
Berlin ist bekanntermassen voll mit Designern, und neben dem ganzen anderen Kram kümmern die sich auch um eine designmässige Aufbereitung der örtlichen Sehenswürdigkeiten. Anhand der bisherigen Arbeiten konnte man allerdings den Eindruck gewinnen, die Stadt würde nur aus dem Fernsehturm, Plattenbauten, einem Batzen DDR-Moderne, dem Fernsehturm und dem Fernsehturm bestehen, die anderen Berliner Wahrzeichen interessierten anscheinend keinen. So gesehen ist ein Reichstagsdesignobjekt (gefunden bei Klötze und Schinken) allein schon aus Abwechslungsgründen zu loben. Doch musste es unbedingt eine Kerze sein? Sollte man wirklich jedes historische Ereignis durch den Kakao ziehen? Und was gibt es als nächstes? Eine Jenga-Variante in Form der Kongresshalle? Schiessscheiben mit Motiven vom Mauerstreifen? Oder was?


Kommentar #1 von weltdeswissens:

Als Berlinerin bin ich verwundert ob dieses würdelosen Umgangs mit der Geschichte. Da sind mir die sog. Berliner Plätzchen aus Keksteig doch viel lieber. Der Abrissblock "Palast der Republik" erheitert mich allerdings auch.

14.12.2006 | 14:32

Kommentar #2 von Rhenanus:

Och nö, so'n billiges Witzchen taugt doch allenfalls für die Humorseite der ational-Zeitung. – Wenn schon Reichstagskritik, dann bitte in etwas leckererer Form, die trotzdem zugleich einer verbreiteten Aversion ("Mir stinkt allmählich, was die da in Berlin treiben!") auf heitere Weise Ausdruck verleiht; ein Testlauf zum "Wrapped Reichstag II" fand, wie man hört, bereits im schönen Wyoming statt:
http://masl.to/?N2F514E5E

14.12.2006 | 15:18

Kommentar #3 von Marinus van der L.:

Nachdem die Kuppel schön ausgebrannt ist, kann man den Reichstags-Rest übrigens als Eierbecher verwenden.

14.12.2006 | 17:54

Kommentar #4 von Jürgen:

Die Idee ist nicht neu. Studenten der Bauhaus-Uni haben vor einiger Zeit die Anna-Amalia-Bibliothek als Kerze herausgebracht. Auch makaber, aber ohne politische Anklänge.

15.12.2006 | 01:58

Kommentar #5 von pit:

Lang lebe die Van der Lubbe Brandstifetrgesellschaft!

17.12.2006 | 11:16

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- präsente Wegweisung

- "Sudden Death" (ÜS)

- Duftlampe "Currywurst"

- Fotosystemstock

*  SO NICHT:

- Schmunzelschocker

- Knopp-Dokudrama über Walter v.d. Vogelweide

- shortgeselltes Katzenfrett

- Tanktourismus (erhöht Unfallgefahr)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Premonition", Mennan Yapo (2007)

Plus: 36
Minus: 1, 21, 37, 38, 42, 70, 93
Gesamt: -6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV