Riesenmaschine

23.02.2007 | 01:08 | Anderswo

Im Land der auch nicht schneller aufgehenden Sonne

Auch positive Vorurteile über fremde Länder sind Vorurteile und als solche strikt abzulehnen. So stimmt es gar nicht, dass in Japan alles viel schneller geht als anderswo, oft werden einfach nur japanische Aufnahmen in doppelter Lichtgeschwindigkeit abgespielt. In Wirklichkeit hat der Fortschritt in Japan vier kleine Füsse, auf denen er beschaulich einherwackelt. Aus dem Japan-Aufklärungsblog Tokyo Times erreicht uns der Hinweis auf das vorbildlich entschleunigte Banei-Pferderennen, bei dem 500-Kilo-Gewichte durch pferdeknöcheltiefen Sand und über Hindernisse geschleppt werden müssen. Unerleuchtete westliche Pferderennveranstalter können aus diesen Bildern lernen, dass es nicht auf jede Tausendstelsekunde ankommt im Leben. Und dass Slow Food nicht aus Tieren hergestellt werden kann, die ein hastiges und unstetes Leben geführt haben (Geparden, Heuschrecken), sondern nur aus der gelassenen Schnecke, dem besonnenen Rennpferd, hat der findige Japaner, Freund des Kirschblütenfleischs, sicher auch längst gegneisst.


Kommentar #1 von Schnulli die Weintraube:

das ist die traurigste Sportart, die ich je gesehen habe, ein Pferd schafft es den Hang rauf und wird dann oben auch noch verprügelt, nein, jedes Pferd kann doch in Japan froh sein, wenn es durch den Wolf gedreht wird und Kirschblütenfleisch wird

23.02.2007 | 07:55

Kommentar #2 von kauviech:

Endlich begegnet mir auch andernorts als bei meiner 90jährigen Mutter das Nervwerb ``gneissen´´.
sie dergneisst immer und ständig alles , ich natürlich nichts.
WOHER kommt das Unwort ?

23.02.2007 | 22:48

Kommentar #3 von baron_samedi:

gneissen: ich glaube aus Wien. D-Import durch Toni Polster, irgendwann in den 90ern.

24.02.2007 | 00:44

Kommentar #4 von The Missing Wolf:

Das einzig un-mässige an dem Wort ist, dass es regelmässig, sogar schwach, gebeugt wird. Von Deggendorf hätt ich doch mindestens "dergniessn" erwartet.

24.02.2007 | 01:54

Kommentar #5 von West:

Ich kann mir nicht helfen, "gegnossen" klingt trotzdem irgendwie richtiger.

24.02.2007 | 08:34

Kommentar #6 von bobo:

Das ist natürlich alles Unfug, bzw. relativ, denn auch hier gewinnt keineswegs das entspannteste Gespann, also dasjenige welches mit dem sadistischen Blödsinn am lockersten umgeht und als letztes ans Ziel oder, vernünftigsterweise, gar nicht erst aus der Startbox kommt – sondern, bei aller ignorierter Tausendstelsekunde, das am effektivsten gequälte. Ich gneisse mal, das Slowfood eine andere Vorgeschichte haben sollte. By the way: Was heisst eigentlich "Ihr habt den Arsch aber respektabel weit offen, Jungs!" auf japanisch?

25.02.2007 | 16:48

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- hasenspezifische Elemente

- Zitrone (Comeback)

- Hip Hop Musik (schmissig)

- Töpfe mit Polen-Pep scheuern

*  SO NICHT:

- zu kleine Basecaps

- Dosenwein

- Hasenleim

- Haustier als Wischmopp


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Diary of the Dead", George A. Romero (2007)

Plus: 3, 15, 41, 64, 78, 79, 80, 89
Minus: 57, 99, 102, 127, 128
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV