Riesenmaschine

05.03.2007 | 15:28 | Nachtleuchtendes | Zeichen und Wunder

La Terra Trema


Trema in Neon-Pink (Foto: Maya McKechneay)
Es soll ja Leute geben, die haben es noch nie bewusst zur Kenntnis genommen. Die deutsche Rechtschreibreform behauptet sogar, dass sie es nicht mehr kennt.
Die Rede ist vom Trema, jenen zwei Pünktchen über einem Vokal, die signalisieren, dass dieser Individualist ist, und sich mit seinem Nachbarn nicht – nein, sicher nicht! – zum Diphthong verbünden mag. Gar nicht neiv eben, sondern naïv.

Der italienische Regisseur Luchino Visconti hat dem Sonderzeichen vor 60 Jahren seinen Tribut gezollt: La Terra Trema ("Die Welt, ein Trema", 1948, in Deutschland auch unter dem missverständlichen Titel: "Die Erde bebt" in Umlauf) erzählt von Abgrenzung, Lücken und Kluften, vor allem aber davon, dass harte Arbeit Erfolg alles andere als bedingt.

Nach jahrhundertelangem Dienst soll also das Trema ausgedient haben und findet Zuflucht allein im Fremdwort, Citroën oder – Aïda. Bei letzterer handelt es sich im österreichischen Sprachgebrauch um eine Kaffeehauskette, deren Internationalisierung seit Jahrzehnten auf sich warten lässt, während ihr Design nach ebenso langer Renovierungsträgheit dieser Tage wieder topschick ist. 1912 von einer gewissen Frau Rosa gegründet, präsentieren sich die zwei Dutzend Wiener Filialen auch heute in dieser Farbe. Und mit dem schönsten Pink-Trema, das man online findet, seit kurzem auch im Netz.


Kommentar #1 von psycho killer:

Und ich dachte, das Trema sei der studierte Cousin der röck döts.

05.03.2007 | 19:52

Kommentar #2 von weltdeswissens:

Nein, das ist dochim Fachjargon der "Heavy Metal Umlaut"...

06.03.2007 | 11:51

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Feuchtes Toilettenpapier "Happy End" (Penny-Markt)

- Backsteingotik

- Erst an die Pointe erinnern, dann anfangen was zu erzählen

- mal rein hypothetisch

*  SO NICHT:

- schnöder Undank

- Blutgrätsche (sinnlos)

- Dumbstock-Archive

- Wurstwasser trinken


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Big River", Atsushi Funahashi (2005)

Plus: 11, 53, 54, 55, 56
Minus: 57, 100, 101
Gesamt: 2 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV