Riesenmaschine

27.04.2007 | 07:10 | Anderswo | Was fehlt | Zeichen und Wunder

Wofür?

Warum gibt es Plattentektonik nur auf der Erde? Wieso haben Joghurt-Gums ohne Fett trotzdem so viele Kalorien? Weshalb sind alle Führhunde kastriert? Das sind alles Fragewörter, die andere benutzen mögen. Wir fragen stattdessen: Wofür? Wofür steht zum Beispiel dieser Easy Cheque Deposit-Automat unter der Pacific Plaza in Hongkong, wo doch der Scheck dabei ist auszusterben? Nun, letzteres trifft zwar für Europa zu, aber nicht für Südostasien (inkl. Hongkong und Macao). Die haptisch orientierten Menschen hier misstrauen der abstrakten Überweisung, weshalb man in der Region Scheck -Deponierautomaten allenthalben findet. Bleiben noch: Was, Wozu, Wieso. Was also ist mit dem am Automaten aufgeklebten Taschenrechner? Gewiss, es ist ein stolzer Casio HS -8VE Two Way Power, der für den Preis von 3,99 USD vertrieben wird, aber wozu soll man ihn benutzen? Ausrechnen, um welchen Betrag man vom Scheck-Aussteller über den Tisch gezogen wurde? Mutters Telefonnummer eingeben? Nachschauen, wie spät es ist? Und wieso ist in den Rechner die Zahl 4.000 – schwer zu erkennen, aber wahr – bereits eingegeben? Wir wissen's nicht, aber wahrscheinlich ... Sie!

Christian Y. Schmidt | Dauerhafter Link | Kommentare (8)


Kommentar #1 von domi:

kann hier wirklich jeder depp was reinkritzeln?

27.04.2007 | 14:28

Kommentar #2 von Edelbert Haehnichen:

Sie haben es ja gerade bewiesen.

27.04.2007 | 14:39

Kommentar #3 von Alf:

Herzlichen Glückwunsch, Herr Edelbert Haenichen, dieser Punkt geht an Sie.

27.04.2007 | 19:17

Kommentar #4 von Matti Tretminen:

Nein, weiss ich leider auch nicht.

27.04.2007 | 19:53

Kommentar #5 von Hautarzt Dr. Leck:

4.000 spielt auf die 4.000 Kondome an, die neulich von Ökotest getestet wurden. http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/oekotest_nid_43609.html. Warum, weiss ich aber auch nicht.

28.04.2007 | 04:54

Kommentar #6 von Matti Tretminen:

Mir ist immer noch nichts eingefallen.
(Vielleicht sollte ich Architekt werden)

29.04.2007 | 12:21

Kommentar #7 von jenem dort:

Schecks am Aussterben? In Europa? Schon mal in Frankreich an der Supermarktkasse 10 min gewartet, bis unzaehlige Vordermaenner zum wiederholtesten mal mit einem Scheck, der mit dem Personalausweis abgeglichen, umstaendlich durch einen Drucker gezogen und n mal gegengezeichnet werden muss, bezahlt haben? Holdes Wunschdenken, Herr Schmidt, aber leider ist dieses Aussterben bei weitem noch nicht vollzogen...

29.04.2007 | 14:52

Kommentar #8 von CYS:

@7: Ja, die Franzosen haben ihre Probleme mit Europa. Ansonsten empfehle ich den Financial Times-Artikel, der sich hinter "auszusterben" verbirgt.

29.04.2007 | 15:27

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- gekoppelte Differentialgleichungen

- Döner "Rakete"

- Stahlgewitter

- Takeshis Wolfsschanze

*  SO NICHT:

- Rosinenbrot mit Knirsch

- papierloses Büro (macht das Kraut nicht fett)

- Vaterschaftstest fordern (von Gott)

- Plüschgewitter


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Nochnoi Dozor", Timur Bekmambetov (2004)

Plus: 3, 8, 26, 64, 65, 66, 67
Minus: 1, 9, 46, 65
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV