Riesenmaschine

16.06.2007 | 13:20 | Essen und Essenzielles

Brauner Saft

Der internationale Saftmarkt gehört zu den lebendigsten Wesen auf dem Planeten. Vermutlich liegt es an der wachsenden Bereitschaft der Menschen, Substanzen zu konsumieren, die nicht vorher dreissigmal chemisch und physikalisch geprüft und runtergebrochen worden sind; der Safterfolg also eine direkte Konsequenz der sich anbahnenden Hochrisikogesellschaft (vgl. Mortalstatistik Mt. Everest). Einer der Profiteure dieser Entwicklung ist Arthur's Juice, im Jahr 2007 auf Platz 25 der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Kanada. Im Frühjahr 2006 zeigten sich unabhängige Tester überzeugt von Arthur's grünem, dickflüssigen Saft Green Energy, vor allem, weil er über das hervorstechende Merkmal verfügt, genauso auszusehen wie die Trendfarbe grün, nämlich grün. Geschmacklich jedoch so ausgepresst und daher lala, lebt der Energiesaft einzig von seiner Modefarbe.

Ein gutes Jahr später. Immer noch ist Arthur's Green Energy im Angebot und Top-Seller der Bioschmieren-Kollektion. Jedoch, und das ist eine schockierende Enthüllung, die exklusiv an dieser Stelle erfolgt, grün ist Green Energy nicht mehr. Schamhaft umwickelte Arthur irgendwann innerhalb des letzten Jahres sein bestes Pferd mit grüner Plastikfolie, nur um nicht eingestehen zu müssen, dass der spektakulär grüne Saft mittlerweile, man wagt es kaum usw., braun ist. Und so ist es wohl: Zieht man lange genug von oben am Grünen, so kommt irgendwann etwas zum Vorschein, das genaugenommen wie Dreck aussieht. Öko ist braun, nicht grün.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Durst? Grünwein!


Kommentar #1 von G.J. (Gersten Juice):

Als alter Guiness- und Köstritzer-Aficionado kann ich dieser Meinung nur zustimmen – ein bisschen Hopfen, Gerste, Malz, ein paar Spritzer Wasser und fertig ist das Biogetränk! (so ungefähr) In ausreichendem Masze genossen, stört (u.a.) sogar die Farbe nicht!

17.06.2007 | 01:41

Kommentar #2 von Arthur Guinness:

Als Aficionado schreibst Du aber nächstes Mal meinen Namen bitte richtig!

18.06.2007 | 12:20

Kommentar #3 von G.J.:

Hups, sorry, war so damit beschäftigt die richtige schreibweise von Aficionado zu wikipeden, dass ich nicht darauf geachtet habe, also bitte: ARTHUR. Ok?

18.06.2007 | 22:16

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Unsittliche Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Mädchen beim Umziehen helfen (Kleidung)

- Anklickverben

- Eurozentrismus

- öfters mal auf Reisen gehn

*  SO NICHT:

- Prodromalsymptome

- Schnittstellenanzeige

- Mädchen beim Umziehen helfen (Möbel)

- überall die gleiche Scheiße sehn


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"The Neighbour", Marcus Dunstan (2016)

Plus: 21, 23, 42, 132
Minus: 43, 130
Gesamt: 2 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV