Riesenmaschine

27.07.2007 | 12:21 | Fakten und Figuren

Please plug in my mouse, System Administrator

In Stirb Langsam 4.0 wird gezeigt, wie ein Hacker eine ganze Industrienation lahmlegt – was nicht weiter schwer ist, weil inzwischen vom Türschloss bis zum Joghurtbecher alles auf Computerbasis läuft und kein normaler Mensch mehr imstande ist, es im Notfall zu reparieren. Und auch wenn sich garantiert bald ein attac-Äquivalent gründet, das ein Ende der Computerisierung der Welt fordern wird, wird ebenjene unbeeindruckt weiter voranschreiten.

Doch die Nutzniesser dieser Entwicklung sind weder das Grosskapital noch das organisierte Verbrechen. Vielmehr wird eine seltsame Kaste aus schluffigen Typen mit seltsamem und auf T-Shirts dargebotenem Humor auf diese Weise die globale Herrschaft erringen: Systemadministratoren werden die einzigen Menschen sein, die die Welt im Jahr 2030 noch bedienen können und eine staubige wie entbehrungsvolle Systemadministrokratie errichten. Kluge Menschen stimmen ihren Admin daher bereits jetzt gnädig. Etwa indem sie ihm heute, am System Administrator Appreciation Day, alles Gute wünschen, ihm ein Lied singen und ihm versprechen, fortan immer erst zu überprüfen, ob die Caps-Lock-Taste aktiviert ist, bevor sie ihn rufen. Er könnte nämlich gerade beschäftigt sein.


Kommentar #1 von clausen:

wenn bis dahin bloss kein bastard operator from hell auftaucht und die macht an sich reisst

27.07.2007 | 13:18

Kommentar #2 von till:

Wenn hier jetzt HTML ginge, liebe Riesenmaschinen-Sysops und -Sysadmins, dann könnte ich auf eine nette (na ja, eher weniger nette, aber gut gemachte) Kurzgeschichte von Cory Doctorow verweisen -- "Wenn Sysadmins ruled the world". Mehr dazu bei a. BoingBoing (http://www.boingboing.net/2007/07/27/happy_sysadmin_day_k.html) und b. in Cory Doctorows Blog, Craphound, unter dem Universal Resource Locator http://craphound.com/?p=1678

27.07.2007 | 21:13

Kommentar #3 von michael:

der text bei wikipedia beschreibt eigentlich genau das selbe verhalten, das man beim grossteil der nur mässig enthusiastischen anger monotheistischer glaubensrichtungen beobachten kann.

28.07.2007 | 07:31

Kommentar #4 von BOFH:

Nee, tut mir leid, aber DAS ist jetzt mal so richtig alt.

28.07.2007 | 10:48

Kommentar #5 von Michael:

Steht ja auch nirgends, dass es neu wäre oder dass wir den SysAdmin-Day entdeckt hätten oder so. Also?

28.07.2007 | 12:40

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- gelindes Erwärmen

- Perlgenopptes

- Stein adoptieren

- Zinnen

*  SO NICHT:

- Pickelhaube als Fahrradhelm

- Chaos-Forschung

- Move mit Hyperschweinen

- Blattläuse im Gesicht (auch tote)


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"127 Hours", Danny Boyle (2010)

Plus: 1, 6, 37, 49, 101, 119, 137
Minus: 10, 140, 154
Gesamt: 4 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV