Riesenmaschine

25.11.2007 | 00:12 | Essen und Essenzielles

Wer länger sitzt, ist auch nicht besser als jemand, der nicht so lange sitzt


Fat Boy geht es jedenfalls ganz gut.
(Foto: mandj98) (Lizenz)
Irgendwann muss mal die Vermutung in die Welt gesetzt werden, dass unser Ansporn zu Sport und Bewegung ausschliesslich im Wunsch unserer Eltern begründet ist, uns in Kindesjahren ruhig und still zu halten. Neue Forschungen zur Wechselwirkung zwischen Gesundheit und Bewegung unterstreichen jedenfalls mit hartem, aber unangespitztem Bleistift, was auf den Schwarzen Brettern der Festangestelltenvorhöllen steht: Bewegt euch, selbst aufstehen und mal zum Kopierer gehen ist gut für Durchblutung und Stoffwechsel. Druckt auch mal im Nebenraum, ist auch besser für das eigene Raumklima.

Man möchte hinzukritzeln, dass man für wenige Euro am Kiosk sogenannte Zigaretten erwerben kann, die einen zu regelmässigem Konsum vor die Tür der meisten Bürogebäude und Fabriken treiben. Im Gegensatz zu anderen gefühlten Lichtgestalten des Internets möchten wir uns nicht vor den Karren der Zwangssportler und Fatisten spannen lassen, aber genauso wenig auf dem der Kalorienunterbewussten herumgammeln. Weisen wir also auch auf Untersuchungen hin, aus denen hervorquillt, dass übergewichtige Menschen gar nicht früher sterben. Zugegeben, das erste Faktoid kommt aus den USA, das zweite aus Grosssbritannien, wir vergleichen also Orangen- mit Pfirsichhaut. Die daraus abzuleitenden Lebensweisheiten lauten dann wohl eher, dass man die Riesenmaschine nur im Stehen lesen sollte, wenn man Poutine isst. Und dann wäre da noch die Frage, wie es sich mit dem Mineralwasser-Trinken verhält, das einem Seite an Seite mit guter Ernährung eingetrichtert wird (sog. europäische Wasserfolter).

Roland Krause | Dauerhafter Link


*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Laternenpfähle von Psychopilzarchitekten

- (kalte) Gurkensuppe

- Ziertiere

- Quallensalat statt Pausenbrot

*  SO NICHT:

- Pütt-Erotika

- alles für die Lesbarkeit (die gesellschaftliche)

- Gurkentruppe

- Zierpflanzen


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Beowulf", Robert Zemeckis (2007)

Plus: 7, 14, 17, 21, 52, 74, 100
Minus: 1, 134, 137
Gesamt: 4 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV