Riesenmaschine

04.02.2008 | 17:19 | Fakten und Figuren | Sachen anziehen

Riesenmaschine-Karnevalsberatung


Auf dem Weg zur Party. (Hinten mit Aktentasche: Über-Ich, in der Schachtel: Unterbewusstsein. Korrekt: Das Über-Ich hat das Es nicht ans Steuer gelassen und dafür gesorgt, dass das Ich einen Helm trägt.) (Foto: kamshots, Lizenz)
Irgendwas ist ja immer, derzeit zum Beispiel Karneval. Wer Freunde oder auch nur Kollegen hat, wird jetzt zu Partys eingeladen und muss als jemand anders verkleidet erscheinen. Das Erving-Goffman-Argument "Alle Menschen tragen immer Masken, nicht nur zur Fastnachtszeit! Und hinter diesen Masken befinden sich weitere Masken!" verfängt da nicht immer als Ausrede. Unser Karnevalstipp für Ratlose: Einfach zusammen mit zwei weiteren Personen in den bewährten Rollen "Es", "Ich" und "Über-Ich" erscheinen. Während das Es sich haltlos betrinkt und Geschlechtspartner begrabbelt, versucht das Über-Ich, dem Ich den Spass zu verderben und alle zum Frühnachhausegehen zu überreden. Das Ich kann eigentlich machen, was es will (vor allem, wenn die anderen beiden gerade nicht gucken). Party-Vergnügen hoch drei!

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Die Krankheit Ich


Kommentar #1 von C. G. Jungwähler:

Auch die Archetypen bieten schöne Karnevalsmöglichkeiten: Cowboy, Indianer, aber auch der Schatten (verdrängter Anteil der Persönlichkeit anderer Gäste, denen man auf Schritt und Tritt folgt, unheilvoll grummelnd).

05.02.2008 | 00:41

Kommentar #2 von Henry Maske:

Es muss heissen: Alle Menschen tragen immer Masken, nur nicht zur Fastnachtszeit – dem Fest, an dem Es mal vor die Tür darf.

05.02.2008 | 12:31

Kommentar #3 von jojo:

Ich war mit Es und ÜberIch zu einer Party verabredet: Es war schon hackedicht und ÜberIch sagte aus Angst vor Ausschreitungen ab... da steh Ich nun, Ich armer....

05.02.2008 | 22:36

Kommentar #4 von Martin Rath:

Wie verhält sich denn die Maskierung zum Neonarzissmus? Ist man mit Maske (neo-)narzistischer als ohne?
Musste gerade schamhaft unter gelesen.ungelesen.myblog die Priorität dokumentieren!
Das schmerzt.

07.02.2008 | 12:39

Kommentar #5 von mymanfriday:

vorschlag fürs nächste jahr: das kostüm gott, ist auch dreifaltig und braucht keine freunde und kann ausserdem alles

08.02.2008 | 12:03

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Frittierte Föten

- Feuerleiter

- Bandenschüsse

- Trojanisches Pferd zu Tode reiten

*  SO NICHT:

- Schmuckstuck

- Berufskrankheiten

- Endloslitaneien

- Beschaulichkeit


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Just Walking", Agustín Díaz Yanes (2008)

Plus: 3, 11, 69, 80, 94, 117
Minus: 37, 55, 141
Gesamt: 3 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV