Riesenmaschine

04.07.2008 | 14:58 | Anderswo | Sachen kaufen | Vermutungen über die Welt

Teppichmesser to go

Der 11. September 2001 war vor allem aus einem Grund im Gedächtnis der Menschheit geblieben: Als der Anfang vom Ende des Passagierflugbetriebs. War den Fluggästen zuvor bis auf die Mitfuhr von Bomben und Schusswaffen im Prinzip alles erlaubt, hagelte es danach Restriktionen: Erst wurden Scheren und andere spitze Gegenstände verboten (gefühlt 2002), danach Flüssigkeiten jeglicher Art (2006), später Löffel (2009), Papier (2011), Blackberrys (2012), Wollkleidung (2014), Göffel (2014), Obst (2017), usw. (2021) – bis es den Leuten irgendwann zu dämlich war, nur mit extraweichen Linoleumbademänteln bekleidet ins Flugzeug zu dürfen, und sie fortan wieder mit dem Zug in den Urlaub fuhren.

Die Bahngesellschaften hatten diesen Wettbewerbsvorteil freilich schon früh erkannt und seitdem behutsam zum Markenkernwert aufgebaut. Im Bild ein Pilotprojekt, das 2008 auf dem Osnabrücker Bahnhof gestartet wurde: Ein Multifunktionsautomat (baugleich mit diesem Modell), in dem die Bahnkunden günstige und sofort einsetzbare Teppichmesser kaufen können.

Dieser Beitrag ist ein Update zu: Schwerter zu Flugscharen


Kommentar #1 von Arty-Farty:

Die Chinesen haben aber schon 'das nächste grosse Ding' zur Rettung des Passagierflugbetriebs in der Hinterhand – die ach so gefährlichen Objekte werden aussen am Flieger mitgeführt.
http://www.caiguoqiang.com/project_detail.php?id=107&iid=484

04.07.2008 | 18:17

Kommentar #2 von irgendwem:

Das wär edel, wenn das Schule macht, ich bräuchte mal wieder ein neues Teppichmesser und weit und breit kein Baumarkt! Süssigkeiten kann jeder!

04.07.2008 | 20:30

Kommentar #3 von Chris:

Ich musste meinen Göffel sogar schon im Juli 2008 am Flughafen Tegel abgeben!

23.07.2008 | 23:21

*  IN DER RIESENMASCHINE


*  ORIENTIERUNG



Werbung
Werbung Ratgeber

*  SO GEHT'S:

- Pinguinenröster

- edle Körperhaltung

- Hasensalat

- Wirklichkeit als Wirkstoff

*  SO NICHT:

- "Charmantes Schlitzohr" genannt werden, wenn man ein Wiedehopf ist

- Probleme allgemein

- Scheinexistenzen

- Blendwerk


*  AUTOMATISCHE KULTURKRITIK

"Bite", Chad Archibald (2015)

Plus: 3, 11, 74, 137
Minus: 2, 7, 38, 51, 59, 118, 132, 163, 192, 209
Gesamt: -6 Punkte


*  KATEGORIEN


*  ARCHIV